• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Ehrung: Letzte Sitzung für 17 Vareler Ratsmitglieder

12.10.2011

VAREL Wenn die Mitglieder des Vareler Rates am Donnerstag noch einmal in alter Besetzung zusammenkommen, geht es neben wichtigen kommunalpolitischen Entscheidungen auch um die Verabschiedung langjähriger Ratsmitglieder. Nicht wieder gewählt wurden sieben der ausscheidenden Mitglieder, zehn traten nicht erneut an.

Aus der SPD-Fraktion scheiden aus: Walter Heidenreich (50 Jahre im Rat), Erich Hillebrand (43 Jahre), Christine Lampe (25 Jahre), Rüdiger Wolf (6 Jahre und acht Monate), Karin Boomhuis, Olaf Fianke (je fünf Jahre).

Aus der CDU-Fraktion scheiden aus: Ratsvorsitzender Karl-Heinz Bäker (38 Jahre), Reinhard Berndt (35 Jahre); Ingo Langer (fünf Jahre).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SDV (jetzt als Bürgerbündnis Varel im Rat mit zwei Mitgliedern vertreten): Ludwig Bunjes (39 Jahre), Herbert Zeidler (15 Jahre), Kurt Klose und Claudia Rohlfs (je fünf Jahre). Die vier Kommunalpolitiker gehörten bis Ende 2008 der SPD-Fraktion an, aus der sie im Streit um innerfraktionelle Meinungsäußerung ausgeschlossen wurden (wie auch die wiedergewählten Rudi Böcker und Bernd Köhler).

FDP: Ilonka Etzold (13 Jahre) und Franz Wimmer (acht Monate).

MMW: Gerald Chmielewski (zehn Jahre).

Grüne : Karin Agostini (vier Jahre und zwei Monate).

Mit Walter Heidenreich, Erich Hillebrand (beide SPD), Ludwig Bunjes (einst SPD, jetzt SDV), sowie Karlheinz Bäker und Reinhard Berndt (35 Jahre) verlassen gleich fünf Ratsmitglieder das Gremium, die über Jahrzehnte Mitglied waren. Auch Christine Lampe, die früher den Grünen angehört hatte und zur SPD wechselte, scheidet nach nun 25 Jahren aus.

19 Mitglieder verbleiben im Rat, elf neue Gesichter wurden gewählt, dazu kommt mit Karl-Heinz Funke (jetzt: Zukunft Varel) ein Ratsmitglied, das bis zu seinem Ausscheiden im Februar 2010 dem Rat 38 Jahre angehört hatte. Der neue Rat ist um vier Mandate verkleinert. Grund dafür ist die verringerte Zahl an Einwohnern in Varel (das unter die 25 000-Einwohner-Marke gerutscht ist) und die vom Rat als Sparmaßnahme beschlossene um zwei verringerte Zahl an Ratsmitgliedern.

Der neue Rat wird am Donnerstag, 3. November, zusammentreten. Auf der konstituierenden Sitzung werden die Repräsentanten des Rates gewählt – das sind Bürgermeister-Stellvertreter (zwei) und die Ratsvorsitzenden (drei). Eröffnen wird die Sitzung als Alters-Ratsvorsitzender Rudolf Böcker (BBV). Bis der Rat einen neuen Vorsitzenden gewählt hat, wird Böcker die Sitzung leiten. Unabhängig davon setzen SPD und CDU ihre Sondierungsgespräche für eine Zusammenarbeit im künftigen Rat fort. Erste Gespräche nach der Kommunalwahl, die keine klaren Mehrheitsverhältnisse gebracht hatte, haben stattgefunden. haben. CDU und SPD könnten aber rechnerisch zusammen eine Mehrheit bilden. Beide schlossen eine Zusammenarbeit mit der Wählergemeinschaft Zukunft Varel aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.