• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Rainer Dabitsch übernimmt Vorsitz der CDU Jever

22.05.2015

Jever Der CDU-Stadtverband Jever will mit Elan die Zukunft Jevers mitgestalten und die Lebensqualität verbessern. „Wir haben viel Arbeit vor uns“, betonte am Mittwochabend der neue Stadtverbandsvorsitzende Rainer Dabitsch bei der Jahreshauptversammlung im Schützenhof.

Der bisherige Vorsitzende Jörg Fessel hatte nach zweijähriger Amtszeit nicht wieder kandidiert. Die Mitglieder wählten Oliver Stelter als 1. Stellvertreter Dabitschs, als 2. Stellvertreter Addick Behrendt. Neuer Schatzmeister ist der 16-jährige Tjark Waculik aus der Jungen Union, mit dem eine Verjüngung des Stadtverbandsvorstands eingeleitet wird. Schriftführer bleibt Manfred Göbel.

Als Beisitzer gehören dem Vorstand Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer, Enno Brader, Stephan Eden Dr. Harry Funk, Rolf Göhr, Hans-Jürgen Griffel, Markus Hartwig, Dr. Joseph Leising und Andrea Remmers an.

Rainer Dabitsch (63), pensionierter Polizeibeamter, ist verheiratet und lebt seit 1978 in Jever. Er kündigte an, dass er die Zusammenarbeit zwischen CDU-Vorstand und Ratsfraktion verbessern will. Ziel sei, dem Stadtverband mehr Profil zu geben. Er forderte dazu auch mehr Präsenz der Ratsmitglieder ein.

Beispielhaft nannte er Renate Reck und Renate Huckfeld, die sich als CDU-Ratsvertreterinnen im „Vereinsleben engagieren und bei vielen Veranstaltungen zu sehen sind“.

Mit Blick auf die Kommunalwahl am 11. September 2016 nannte der neue Vorstand als Ziel, mindestens ein Ratsmandat hinzuzugewinnen. Zurzeit hat die CDU acht Sitze im Stadtrat. „Wir wollen mit Sachverstand und Ehrlichkeit die Zukunft mitgestalten und nicht mit Wolkenkuckucksheimen auf Stimmenfang gehen, um das Wohlwollen der Bürger zu erhalten“, betonte Dabitsch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.