• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Luftwaffe: „Richthofen“ ab 2018 wieder Geschwader

20.12.2014

Wittmund Die Taktische Luftwaffengruppe „Richthofen“ in Wittmund soll bereits 2018 wieder zum Vollgeschwader aufwachsen. „Ich denke, das ist ein schönes Weihnachtsgeschenk für uns alle“, freute sich Oberstleutnant Timo Heimbach, Kommandeur der Richthofen-Gruppe, bei seinem Jahresabschlussappell.

Das Jahr 2015 werde ein Jahr der Konsolidierung sein, so der Kommandeur. „Wir werden 10 Prozent mehr Flugstunden produzieren, ansonsten wird der Flugbetrieb mit Alarmrotte und lokalem Flugbetrieb sehr gleich ablaufen“, sagte er. So sei man längst zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Gesamtsystems Eurofighter geworden. Aufgrund der Ausbildungskapazitäten am Standort werde man darüber hinaus geschwaderübergreifende Ausbildung für Luftfahrzeugführer auch aus anderen Verbänden durchführen können.

Im Oktober 2013 war das Jagdgeschwader 71 „Richthofen“ zur Taktischen Luftwaffengruppe degradiert worden, nachdem im Juli die letzten Phantoms außer Dienst gestellt worden waren. Die Gruppe ist seitdem Teil des Geschwaders 31 „Boelcke“ in Nörvenich. Hauptaufgabe in Wittmund ist derzeit die Bereitstellung so genannter „Alarmrotten“.

In Wittmundhafen sind dazu zurzeit in der Regel acht bis zehn „Eurofighter“ stationiert. Bis zum Jahr 2018 sollen es 20 Maschinen sein, dazu soll der Flugplatz modernisiert und erweitert werden.

Heimbach berichtete von einem Jahr 2014, das von vielen Truppenbesuchen und einigen Überprüfungen gekennzeichnet war. In diesem Zusammenhang bedankte er sich aufrichtig bei allen Soldaten und zivilen Mitarbeitern für ihren Einsatz.

Höhepunkt war der Besuch von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen im Mai – sie hatte sich damals zuversichtlich gezeigt, dass die notwendigen Investitionen bald geschehen. Einiges konnte dennoch nicht realisiert werden, die Genehmigungsverfahren dauern noch.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.