• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Kommunalwahl 2021: CDU Sande stellt sich neu auf

21.09.2020

Sande Die CDU Sande ist wieder da und will mit einem neuen Vorstand und großer Motivation die Kommunikation mit den Bürgern neu aufbauen. Persönliche Gespräche, Einladungen zu Veranstaltungen und Diskussionsrunden und moderne Kommunikationswege sollen dabei helfen, berichteten der neue Ortsverbandsvorsitzende Matthias Lührs und seine Stellvertreterin Manuela Mohr.

Auf diesem Weg, hofft man bei der CDU Sande, werden nicht nur die richtigen Themenschwerpunkte für den Kommunalwahlkampf 2021 gesetzt, sondern wird auch deutlich, worin sich die CDU „vom Sander Platzhirschen SPD“ unterscheidet.

Die CDU Sande ist mit 29 Mitgliedern ein kleiner Ortsverband. Nick­lichkeiten und Reibereien haben für zu viel Reibungsverluste gesorgt, sagt Lührs. Die CDU hat sich nun personell neu sortiert; es werden neue Mitglieder und mögliche Kandidaten für den Rat akquiriert und es wird auch an der Internetpräsenz und an Möglichkeiten, mit der Partei in den Dialog zu treten, gearbeitet. Es gebe schon Interessenten, die sich gut vorstellen können, für die CDU in den nächsten Gemeinderat zu ziehen, berichtete Lührs.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir wollen Ansprechpartner für jeden Sander sein“, sagt Manuela Mohr. Erklärtes Ziel sei, „die jahrzehntelange absolute Mehrheit der SPD im Gemeinderat zu knacken“.

Unterstützt wird der Neustart des Sander CDU-Gemeindeverbands von den CDU-Kreistagsabgeordneten Axel Homfeldt und Melanie Sudholz aus Schortens. „Wir müssen als erstes deutlich machen: Was ist CDU Sande? Wer ist CDU Sande und was bedeutet das“, sagt Homfeldt. Daran werde nun gearbeitet, dann wolle man auf die Bürger zugehen. „Alle Bürger Sandes, ganz gleich welchen Alters, sollen die Chance haben, digital Vorstellungen, Ideen und Kritik zu äußern und gehört zu werden“, so Homfeldt.

Ob Gemeindefinanzen, Ortsentwicklung, Straßensanierung und moderne Mobilität, Leben im Alter oder Angebote für die Jugend und für die Familien: „Es gibt jede Menge Themen, die wir in Sande voranbringen wollen“, sagt Manuela Mohr. Und: „Die Grünen haben nicht das alleinige Recht, die Welt zu retten. Die Themen, die die jungen Leute berühren, die berühren uns genauso.“

Das alles will die CDU mit Bürgermeister Stephan Eiklenborg voranbringen. Wie berichtet, hatte der Gemeindeverband erklärt, Eiklenborgs Kandidatur zu unterstützen.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.