• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Starke Gemeinschaft mit vielen Aufgaben

19.01.2019

Sande Gut 60 Mitglieder und Gäste konnte Vorsitzender Rainer Galli zur Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Sande im Rathaus Sande begrüßen – unter ihnen Bürgermeister Stephan Eiklenborg und Jörg Lippert, Vertreter des Verbands Wohneigentum Niedersachsen.

Ehrungen für langjährige Mitglieder

Die Ehrungen langjähriger Mitglieder wurden von Jörg Lippert vorgenommen. Vermutlich wegen des Wetters mit Eisregen waren nicht alle gekommen – sie erhalten ihre Urkunden in Kürze.

Geehrt wurden:
 für 25-jährige Mitgliedschaft: Manfred Kutschera, Jutta Focken, Renate Schloms, Kurt Fieber, Rainer Galli.
 für 30 Jahre: Rudi Kellner, Ernst Siefken
 für 40-jährige Mitgliedschaft: Karin Bolle

In seinem Jahresbericht hob der Vorsitzende die vielfältigen Aktivitäten der Siedlerfreunde hervor. Er bedankte sich bei allen Aktiven, vor allem bei den vielen freiwilligen Helfern bei den zahlreichen Aktionen wie Teilnahme am Umzug in Cäciliengroden, Nistkästenbau, St. Martins-Markt, Wanderungen und Radtouren. Die Siedlergemeinschaft Sande sei eine starke Gemeinschaft, die sich mit viel Elan den Herausforderungen der Zeit stelle und sich auch mit vielen Aktionen einbringe, betonte Galli.

Gut angekommen sind die beiden Mitgliederversammlung, die auch in diesem Jahr so fortgeführt werden sollen. Sehr gut angenommen wurde auch das Zeltlager der Kinder und Jugendlichen in Otterndorf, das auch in diesem Jahr wieder angeboten wird. Wer als Betreuer mitfahren möchte, soll sich beim Vorsitzenden melden.

Den Kassenbericht verlas ebenfalls Rainer Galli, da die bisherige Kassenführerin, Angela Hoffbauer, aus privaten Gründen Ende 2018 ihr Amt niedergelegt hatte. Die Kasse weist einen soliden Bestand auf, so dass auch die vielen Aufgaben dieses Jahres ohne Probleme bewältigt werden können. Den Großteil der Ausgaben macht die Überweisung der anteiligen Mitgliedsbeiträge an den Landesverband aus.

Als neue Kassenführerin wurde Rosi Rutz vorgeschlagen und auch einstimmig gewählt.

In der anschließenden Fragestunde an den Bürgermeister war das Thema „Hunde“ aktuell: Einerseits gibt es immer noch viele Hundebesitzer, die die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner von Gehwegen und den Grünstreifen nicht wegräumen. Hier helfen auch viele Appelle nicht, am ehesten noch die direkte Ansprache, wenn man jemanden „auf frischer Tat“ ertappt.

Weiterhin wurde die Unsitte beklagt, dass viele Hunde auch auf dem Weg um den Sander See anzutreffen sind, obwohl dies nicht gestattet ist.

Einige Hundehalter lassen ihre Tiere sogar frei laufen. Weil das Ordnungsamt keine Kapazitäten hat, können nur sporadisch Kontrollen erfolgen, sagte Bürgermeister Eiklenborg. Auch hier wurde empfohlen, die Halter direkt anzusprechen und auf ihr Fehlverhalten hinzuweisen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.