• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Menschen: Schortens’ älteste Bürgerin mit 107 Jahren gestorben

30.01.2016

Schortens Trauer um Schortens’ älteste Einwohnerin: Im geradezu biblischen Alter von 107 Jahren ist vor wenigen Tagen Alma Pawlowski gestorben. Die alte Dame lebte seit einigen Jahren in der Altenwohnanlage in Heidmühle, war rüstig und und geistig fit bis ins hohe Alter und bis zuletzt sehr interessiert am Geschehen in der Welt und direkt um sie herum. Noch mit deutlich über 100 Jahren konnte sie ihr Leben weitgehend meistern.

Alma Pawlowski wurde am 31. Mai 1908 im Kreis Einbeck geboren. Im selben Jahr demonstrierten in Berlin Zehntausende für die Einführung des allgemeinen Wahlrechts in Preußen, eröffnete Sigmund Freud in Salzburg den Ersten Internationalen Psychoanalytischen Kongress und wurde Wilhelm Voigt, der „Hauptmann von Köpenick”, aus der Haft entlassen.

Alma Pawlowski war 16 Jahre alt, als sie nach Hannover ging, dort in einem Haushalt beschäftigt war. Zwischenzeitlich arbeitete sie in Amsterdam und wurde Schneiderin. In Hannover lernte sie ihren Mann kennen, den sie um fast 35 Jahre überlebte, bekam eine Tochter und verbrachte mehr als 70 Jahre ihres Lebens in der Leine-Stadt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit fast 20 Jahren lebte die Seniorin in Schortens in der Nähe ihrer Tochter, die vor drei Jahren auf tragische Weise bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam. Sie sei viel herumgekommen in der Welt, erzählte Alma Pawloski anlässlich ihres 103. Geburtstages. Vor allem Europa habe sie bereist. Sie war dankbar, dass sie in ihrem hohen Alter noch vieles selbst erledigen und klar denken konnte. Sie habe eben gesund gelebt, sagte sie und riet jedem, der 100 Jahre alt werden will, zu einem soliden Lebenswandel: „Wenig Alkohol und keine Zigaretten.“ Die Trauerandacht für Alma Pawlowski findet am 2. Februar um 11.30 Uhr in der Friedhofskapelle Schortens statt.


Kondolieren unter   www.nwz-trauer.de 
Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.