• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Mehrheit stimmt für Zusammenlegung zweier Fachbereiche

19.02.2019

Schortens Als einen „überfallartigen Antrag“ bezeichnete Janto Just (Freie Bürger) das Ansinnen der Grünen im Schortenser Rat, den eigenständigen Fachbereich Marketing und Tourismus aufzulösen und dem Fachbereich Finanzen zuzuordnen. Das sei schlechter Stil, „das macht man nicht“. Es sei auch unfair den betroffenen Mitarbeitern gegenüber, weil noch keine Gelegenheit war, den Antrag zu beraten, monierte Just.

Udo Borkenstein (SPD) plädierte dafür, es so zu belassen, wie es ist. Auch Bürgermeister Gerhard Böhling hielt den Antrag der Grünen für überhastet und hätte vor einem Beschluss wenigstens mit den betroffenen leitenden Mitarbeitern gesprochen und deren Meinung gehört. Doch es nütze nichts: Der Antrag der Grünen fand eine knappe Mehrheit. Vermutlich auch deshalb, weil drei Vertreter der SPD/FDP-Gruppe krankheitsbedingt fehlten.

CDU-Fraktionsvorsitzender Axel Homfeldt empfand fiel Sympathie für den Grünen-Vorschlag: „Das ist folgerichtig. Das Stadtmarketing und die im Fachbereich Finanzen angesiedelte Wirtschaftsförderung sind eng verzahnt.“ Durch die Zusammenlegung, so Grüne und CDU, soll die Verwaltung in diesem Bereich schlagkräftiger und effizienter werden.

Böhling sieht die Notwendigkeit nicht: „Wir haben ein teures Gutachten in Auftrag gegeben, das Aufgaben, Abläufe und Stellenpläne in der Verwaltung durchleuchtet hat und man sollte auch gute Vorschläge daraus umsetzen. Man muss aber nicht alles machen.“ So sei auch die ursprüngliche Überlegung einer GmbH-Gründung aus finanz- und steuerrechtlichen Gründen verworfen worden.

Der Grünen-Bürgermeisterkandidat Wolfgang Ottens sah keinen Anlass, den Antrag zu vertagen: „Entweder man ist dafür oder dagegen.“

Somit rutscht das dreiköpfige Team um Heide-Schröder-Ward nun in den Fachbereich von Elke Idel, die bislang Chefin von zehn Mitarbeitern aus der Finanzverwaltung ist.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.