• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Soziales: Senioren stellen sich neu auf

05.03.2016

Bockhorn Der Seniorenbeirat der Gemeinde Bockhorn möchte sich neu aufstellen und sucht Verstärkung. „Frauen und Männer ab 60 Jahren, die Lust an gemeinnütziger Arbeit haben, können sich melden“, ermutigt Walter Daxl Bürger, mitzumachen. Der Grabsteder hatte damals die Idee, einen Seniorenbeirat zu gründen. 2007 setzte er dieses Vorhaben in die Tat um.

Seniorenbeirat der Gemeinde Bockhorn

Der Seniorenbeirat nimmt die Interessen der älteren Bürger gegenüber Rat, Verwaltung, sonstigen Behörden und Institutionen sowie der Öffentlichkeit wahr. Der Beirat steht allen Senioren mit Rat und Hilfe kostenlos und verschwiegen zur Seite.

Jeden dritten Mittwoch im Monat bietet der Beirat von 17 bis 18 Uhr eine Sprechstunde im Bürger-Huus an der Kirchstraße 9 in Bockhorn an.

„Es macht mir Spaß, mich für die älteren Bürger einzusetzen“, sagt der 83-Jährige. Als kommissarischer Vorsitzender leitet er das Gremium. Sein Vorgänger Hans-Joachim Thiele musste sein Amt aus gesundheitlichen Gründen abgeben. „Dies bedauert der Seniorenbeirat sehr“, sagt Walter Daxl. Er hoffe, bis zur konstituierenden Sitzung im September weitere interessierte ältere Bürger gewinnen zu können. Sie wüssten, wo der Schuh drückt. Gleichwohl werde es immer schwieriger, Nachwuchs zu finden, sagt Walter Daxl.

Den Seniorenbeirat bilden derzeit Walter Daxl, Elfriede Daxl, Max Müller, Karl Stelter und Melenda Stoffers. Gemeinsam erarbeiten sie ehrenamtlich Anträge, Resolutionen und nehmen Interessen der Bürger wahr. Zudem biete der Seniorenbeirat Hilfestellung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen an, sagt Walter Daxl, der auch in verschiedenen Fachausschüssen der Gemeinde Bockhorn als beratendes Mitglied sitzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aufgaben gebe es in der Gemeinde Bockhorn viele, sagt er. So setzt sich der Seniorenbeirat bereits seit Jahren für eine Neuregelung der Gehwegreinigung vor dem eigenen Grundstück ein. Bislang ohne Erfolg (die NWZ  berichtete). Körperlich stark eingeschränkte und ältere Anlieger seien oft nicht mehr in der Lage, vor allem bei Eis und Schnee den Gehweg selbst zu reinigen, berichtet Walter Daxl. „Viele können es sich einfach finanziell nicht leisten, andere damit zu beauftragen“, hofft er auf eine baldige Lösung. Aber auch in puncto Barrierefreiheit sei in der Gemeinde einiges zu tun. So fehlten an den Bushaltellen bislang Abflachungen der Gehsteige, um Gehbehinderten oder Senioren den Einstieg zu erleichtern.

Auch für barrierefreie Eingänge in öffentliche Gebäuden sowie Sitzgelegenheiten in Eingangsbereichen von Banken macht sich der Seniorenbeirat stark. Dringend benötigt werde zudem ein Behindertenparkplatz bei den Banken Am Markt in Bockhorn, meint Melinda Stoffers (78). Lange war die Bockhornerin früher in Sulingen, Landkreis Diepholz, im dortigen Seniorenbeirat tätig.

Wer sich im Seniorenbeirat der Gemeinde Bockhorn engagieren möchte, kann sich bei Walter Daxl unter Tel. 04452/1263 melden.

Melanie Jepsen Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.