• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Mensch Des Jahres: Tränen der Rührung und tosender Beifall

11.02.2015

Varel Er verhandelt knallhart mit den Behörden, wenn es um seine Flüchtlinge geht, aber als am Montagabend im Waisenhaus der Mann des Jahres bekanntgegeben wurde, rang Herbert Ammermann um Fassung. Gerührt nahm der 68-Jährige die Auszeichnung entgegen. Tosenden Beifall spendeten die 140 Gäste auch Gabi Bolloff, der Frau des Jahres (die NWZ  berichtete).

In eindrucksvollen Filmen wurde deutlich, warum sich die Jury mit NWZ -Redaktionsleiter Hans Begerow, Katharina Aey und OLB-Direktorin Rebekka Burmester für die beiden Vareler entschieden hatte. Herbert Ammermann wird als Mann mit klarem Ziel dargestellt: „Immer das Beste für den Menschen rausholen und den Flüchtlingen zur Selbstständigkeit verhelfen.“ Der 68-Jährige dankte der Jury für ihre Entscheidung: „Sie hat mir gezeigt, dass die Stadt Varel, die Nordwest-Zeitung und die OLB hinter der Inte­gration stehen.“

Von Fürsorge für andere Menschen ist auch das Engagement von Gabi Bolloff geprägt. Die 55-Jährige kümmert sich ehrenamtlich um zwei Seniorinnen und sorgt dafür, dass sie ihre Lebensfreude wiedergefunden haben. Ihre beiden Schützlinge, Waltraud Siegfried und Ursula Veit, waren mit Gabi Bolloff ins Waisenhaus gekommen und verfolgten gerührt die Auszeichnung, ebenso wie 140 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Polizei, Medizin, Kultur und Vereinen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ulrich Schönborn, Chef vom Dienst der Nordwest-Zeitung, begrüßte unter anderem Frieslands Landrat Sven Ambrosy, Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner sowie die Nominierten für die Menschen des Jahres. Er hob das breite Spektrum der 13 Kandidaten hervor, das vom ehrenamtlichen Müller über den Integrationslotsen hin zum freundlichen Dienstleister reicht. Schönborn dankte der OLB für ihr Engagement sowie Waisenhaus-Leiterin Claudia Preuß für ihre Gastfreundschaft und der Goldschmiedin Bettina Filmer für die Gestaltung der vergoldeten Mühle, die die Preisträger erhalten.

„Ihr Einsatz macht Varel lebens- und liebenswert“, lobte Rebekka Burmester den ehrenamtlichen Einsatz. Ohne das Engagement der Menschen, die sich kümmern, wenn andere wegschauen, wäre Varel ärmer. So unterschiedlich das Spektrum der Nominierten auch sei, so hätten sie doch eins gemeinsam: „Sie investieren Zeit und Geld, um anderen zu helfen.“

Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner dankte OLB und NWZ  für die Aktion „Mensch des Jahres“. Es sei wichtig, Menschen zu ehren, die „sinnbildlich sind für Varel“. Er erlebe jeden Tag Menschen, die es verdient hätten, nominiert zu werden. Ihm sei bewusst, dass die Jury in diesem Jahr vor einer schweren Aufgabe gestanden habe. „Alle Nominierten machen es aus ganzem Herzen“, sagte er und gratulierte den beiden Preisträgern sowie NWZ  und OLB zu der „tollen Aktion“.


Mehr Bilder   www.nwzonline.de/fotos-friesland 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter www.NWZlay.de   www.nwzplay.de 
Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.