• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Küstenschutz: Unterhaltung der Überwege wird für Insel teuer

28.12.2016

Wangerooge Die Grünen Wangerooger sind skeptisch, dass der Insel-Gemeinde tatsächlich kein Schaden durch die Neuregelung der Zuständigkeiten für Küstenschutz am Nordufer entsteht: Wie berichtet, hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Werner Kammer (Zetel) erklärt, dass durch die Übernahme der Verantwortung am Nord-/Ostufers der Insel durch das Land der Inselgemeinde keine Nachteile entstehen. „Es fehlt uns der Glaube, dass dies auch so sein wird“, sagte dazu der Wangerooger Grünen-Ratsherr Peter Kuchenbuch-Hanken.

Er verweist darauf, dass künftig die Inselgemeinde für die Unterhaltung der Dünen-Überwege in diesem Bereich zuständig ist. Das Land unterstelle eine touristische Nutzung. „Damit kommen auf die Gemeinde Wangerooge eine Planstelle plus Materialkosten für die Unterhaltung zu. Zudem werden für die Wiederherrichtung der Überwege nach Stürmen jährlich zusätzliche Kosten entstehen – geschätzt im sechsstelligen Euro-Bereich. Kein Schaden für die Gemeinde?“, meint Kuchenbuch-Hanken. Bislang habe der Bund die Überwege unterhalten.

Die Grünen bezweifeln außerdem die Aussage, dass in diesem Bereich in absehbarer Zeit kein Deckwerk notwendig sei: In den vergangenen 30 Jahren sind am Nord-/Ostufer Wangerooges drei Dünenketten mit einer Breite von 180 Metern in der Nordsee verschwunden. Die letzte Dünenkette ist bereits arg in Mitleidenschaft gezogen.“

Der Bund habe stets gerade so viel repariert wie notwendig. „An einigen Stellen wird die Sicherheit allein durch ein Verschleißbauwerk wie am Bootsweg gewährleistet. Unter einem nachhaltigen Küstenschutz verstehen wir Grünen Wangerooger etwas anderes“, so die Grünen: Der Bund habe, kurz bevor es in diesem Bereich für ihn mit dem Bau eines Deckwerks richtig teuer wird, die Verantwortung ans Land abgegeben.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.