• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++

Bis Ende Juni
Weitere 50 Millionen Biontech-Impfdosen für Deutschland und EU

NWZonline.de Region Friesland Politik

Migration: Unterstützung für Integrationsarbeit im Landkreis

29.05.2015

Jever Der Landkreis Friesland hat sich Unterstützung bei den Aufgaben im Bereich Integration geholt: Seit 50 Tagen ist Karin Schulz Koordinatorin für Migration und Teilhabe. „Und in diesen 50 Tagen habe ich noch keine negativen Erfahrungen gemacht“, freut sich Schulz.

Am Donnerstag stellten Andreas Rocker, Stefan Wiese und Sönke Klug von der Kreisverwaltung mit Karin Schulz die Aufgaben der neu geschaffenen Stelle vor: „Meine erste Aufgabe ist eine konkrete Analyse und Bestandsaufnahme der ganzen Arbeit im Integrationsbereich“, so Schulz. Derzeit besucht sie sämtliche Stellen, die mit Migranten arbeiten – wie Kirchengemeinden, Diakonie oder die Integrationslotsen.

So kann Schulz nachvollziehen, wie viel und welche Arbeit es in dem Bereich gibt. „Schon jetzt habe ich sehr viele Einladungen bekommen“, sagt Schulz. „Ich merke, dass das Interesse der Bürger rund um diese Aufgabenfelder sehr groß ist.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Noch etwa zwei Monate wird diese Bestandsaufnahme dauern, schätzt Schulz. Danach möchte sie ihre Ergebnisse zusammentragen, wenn möglich, auch kompakt auf einem Flyer, um Kontaktdaten der Menschen zusammenzutragen, die im Bereich Integration tätig sind.

„Jede Gemeinde setzt vielleicht andere Schwerpunkte. Um dann jeweils von den anderen profitieren zu können, bedarf es einer Koordination – das ist schließlich die Aufgabe von Karin Schulz“, fasst Andreas Rocker zusammen. „Aber auch, wenn sich Bürger engagieren möchten, aber nicht genau wissen, was es für Angebote gibt und wer schließlich dafür zuständig ist, können sie sich an Karin Schulz wenden“, fügt Sönke Klug hinzu.

Vor ihrem jetzigen Aufgabenbereich war Karin Schulz lange Zeit als Sozialarbeiterin in Jever tätig. „Wir haben großes Glück und freuen uns, dass wir Karin Schulz nun in diesem Fachbereich haben“, so Stefan Widieese.

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.