• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Forsthaus-Ensemble: Vorstoß der Politik trifft nicht nur auf Gegenliebe

20.03.2018

Upjever Das Aktionsbündnis „Upjever-lieb-ich“ freut sich, dass nun die Stadt Schortens und der Landkreis in die Bemühungen zum Erhalt des Ensembles Forsthaus Upjever eingestiegen sind. Wie berichtet, hatte vergangene Woche erst die Mehrheitsgruppe aus SPD, FDP und Grünen im Kreistag angekündigt, die Pläne für ein Bildungszentrum „Wald und Wasser“ voranbringen zu wollen; danach hatte auch die Schortenser CDU mitgeteilt, dass die Stadt sich beteiligen wird.

Konzept steht

„Bei den Vorbereitungen zur Erstellung des Konzepts durch das Erlebniskontor Bremen hatte die Stadt Schortens noch darauf hingewiesen, dass es kein finanzielles Engagement für diese Liegenschaft geben wird“, erinnert Helmut Wilbers von „Upjever-lieb-ich“. Ebenso habe sich der damalige Leiter des RUZ früh aus dem Engagement verabschiedet.

„Gut Ding will Weile haben“, sagte Wilbers: Das Aktionsbündnis sei immerhin schon seit mehr als fünf Jahren an der Idee des Bildungszentrums dran. Hintergrund ist, dass Heiner Lenz, Gastwirt des „Forsthaus“ zum Jahresende in Ruhestand geht, bereits im Juni verabschiedet sich Revierförster Carsten-Friedrich Streufert in Pension. Und damit stehen dann Forsthaus, Revierförsterei und Krongutscheune leer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Idee ist, das Ensemble zu einem touristisch attraktiven Infozentrum für Wald- und Wasserwirtschaft weiterzuentwickeln. Eine Verbindung aus Erlebnis, Bildung, Veranstaltung und Gastronomie gilt als erfolgversprechend – dazu gibt es bereits ein Konzept.

Als Problem bei der Umsetzung sieht Wilbers indes den Eigentümer der Liegenschaft – die Niedersächsischen Landesforsten. „Bevor das Objekt versilbert wird und den angestrebten ,Gewinn für alle‘ boykottiert, sollte die Landwirtschaftsministerin ins Boot geholt werden.“ Umweltminister Olaf Lies habe bereits zugesichert, die Ministerin nach Upjever zu holen.

„Vorher an Tisch setzen“

Unterdessen wundert sich der Verein „Gattersäge Upjever“ über die Ankündigung von SPD, FDP und Grünen im Kreistag, dass er am Bildungszentrum beteiligt werden soll. „Wer kommt denn auf so eine Idee, einen ehrenamtlich tätigen Verein für seine Zwecke und Ideen einzuspannen und zu instrumentalisieren?“, fragt sich Vorsitzender Klaus Homola. Insbesondere, da weder Vorstand noch Mitglieder informiert worden seien. „Das zeigt die bekannte Überheblichkeit von Politik und Verwaltungen: sich profilieren zu wollen ohne erkennbares Basiswissen“, so Homola.

Wer kommunale Interessen einem kleinen Verein überstülpen wolle, ohne dessen Interessenlage zuvor erkundet zu haben, sorge für Missmut, Frust und Ablehnung, so Homola. „Wäre es da nicht besser, sich vorher mit den Beteiligten des Vereins an einen Tisch zu setzen, als sich medienwirksam in Szene zu setzen? Dies gebietet einfach der faire Umgang miteinander“, kritisiert Homola.


Video unter   www.youtube.com/nwzplay 
Video

Melanie Hanz Redakteurin / Gesamtleitung Friesland
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.