• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Politik: Vertraut mit rauer See und Gegenwind

27.10.2016

Varel Die Segel sind gesetzt, nun kann es losgehen: Erstmals schaffte der passionierte Segler Malte Kramer von der SPD den Sprung in den Stadtrat. „Ich bin schon ein bisschen gespannt“, sagt der 50-jährige Sozialdemokrat. Am Mittwoch, 2. November, beginnt für ihn mit der konstituierenden Sitzung des Stadtparlaments der Fünfjahres-Törn durch die Kommunalpolitik.

Bei der Wahl am 11. September erhielt der Rechtsanwalt, der in Varel eine Kanzlei betreibt, 249 Stimmen und zog über die Liste in den Rat ein. „Es ist mein Bestreben, eine an Sachthemen orientierte Kommunalpolitik zu betreiben, in welcher nicht nur die Lautsprecher, sondern auch die leisen Stimmen aus der Bevölkerung gehört werden und Berücksichtigung finden“, sagt er.

Einsetzen möchte Malte Kramer sich unter anderem für eine „umwelt- und sozialverträgliche Verkehrspolitik“. Deshalb strebt der in Moorhausen wohnende Jurist einen stimmberechtigten Sitz im Verkehrsausschuss an. Auch um etwas zu verhindern: „Eine Umgehungsstraße durch die einzigartige Grodenlandschaft im Stadtnorden lehne ich ab“, sagt Kramer, der in seiner Freizeit gerne mit dem Motorrad unterwegs ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein weiterer Schwerpunkt auf seiner politischen Agenda ist die Jugend- und Vereinsarbeit. Unter anderem macht er sich für einen „attraktiven Ausbau der Weberei“ und „die Schaffung eines Jugendzentrums in Obenstrohe“ stark.

Als Fußballer in einer Hobbymannschaft des TuS Obenstrohe liegt ihm ein Sport-Projekt am Herzen: „Ich möchte mich auch für die Errichtung eines ganzjährig nutzbaren Kunstrasenplatzes einsetzen“, sagt Malte Kramer. Denn dieser würde von sämtlichen Vareler Sportvereinen dringend benötigt.

In der kommenden Ratsperiode gibt es also einiges zu tun. Zunächst wolle sich Malte Kramer in dem Gremium erst einmal orientieren. Zwar habe er sich bereits Ratschläge bei seinen erfahrenen Partei-Kollegen geholt. „Aber es kommt natürlich auch viel auf mich selbst an“, betont der Rechtsanwalt. Mit Gegenwind und rauer See kennt er sich als Bootsbesitzer und Mitglied des Jade Yacht-Clubs Dangast-Varel jedenfalls aus.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Olaf Ulbrich Kanalmanagement / Redakteur
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.