• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Zur Politik gehören auch unpopuläre Entscheidungen

08.07.2019

Wangerland Die CDU Wangerland geht mit einem teilweise neuen Vorstand in den Wahlkampf: Vorsitzende Alice Brandenburg-Bienek wird vertreten von Katharina Jensen, Schriftführer ist Uwe König. Der Vorstand führt Gespräche mit potenziellen Bürgermeisterkandidaten, berichtete Brandenburg-Bienek.

In ihrer Rede ging die Vorsitzende auf die Europawahlen ein: Das Ergebnis habe gezeigt, dass es für die CDU zunehmend schwerer wird, Menschen für ihre Politik zu begeistern. „Und wenn man sich anschaut, wie die Mandatsträger in Berlin agieren, wundert mich das nicht.“ Die Menschen haben das Gefühl, dass sie nicht ernst genommen werden, sagte sie.

Das mache die Arbeit an der Basis nicht leicht: „Wir sind die, die mit den Menschen vor Ort ins Gespräch kommen. Das sind oft nicht die ganz großen Geschichten, sondern das Kümmern um die Probleme der Menschen hier vor Ort.“

Als Beispiele nannte sie die Situation an der Bushaltestelle in Oldorf oder die Verabreichung von Notfallmedikamenten in Kindergärten.

„Wir haben die unhaltbare Verkehrssituation in Horumersiel auf dem Schirm. Hier erhoffen wir uns eine Entspannung des Verkehrs, indem wir die Wohnmobilisten über Crildumersiel zum Hafen leiten.“

Auch dass die Kinder mit Ferienpasses kostenlos in die Strandbäder gehen können, sei eine Initiative der CDU.

Zur Arbeit in der Politik gehöre es, alle Themen zu bearbeiten, die mit der Gemeinde zu tun haben – „dazu gehören auch unpopuläre Entscheidungen. Letztendlich geht es aber immer um das Wohl der Gemeinde“, betonte Brandenburg-Bienek.

Es dürfe dennoch nicht sein, dass Kommunalpolitiker für ihre ehrenamtliche Arbeit beschimpft, bedroht oder diffamiert werden. „Auch das geschieht im Wangerland. Erfreulicherweise ist es eine Minderheit.“

„Wir alle können nicht versprechen, immer für jedes Problem eine Lösung zu finden. Aber wir bemühen uns darum, jemanden zu finden, der bei Lösungen helfen könnte oder Alternativen aufzeigt. Das ist die Arbeit, die wir gern machen, die aber leider nicht immer wahrgenommen wird; denn manchmal ist Hilfe eher dann möglich, wenn sie leise erfolgt“, sagte die Vorsitzende.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.