• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Wahl: FDP kürt Kandidaten

04.05.2018

Wangerooge /Friesland Der Kreisverband Friesland der FDP will ebenfalls einen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl auf Wangerooge aufstellen: Wie Kreisvorsitzender Gerhard Ratzel mitteilt, findet dazu am Sonntag, 6. Mai, ab 10.30 Uhr im „Hof von Oldenburg“ in Jever eine Kreismitgliederversammlung statt. eingeladen. Der FDP-Kreisverband ist für die Nominierung zuständig, weil die FDP Wangerooge nicht als Ortsverband organisiert ist.

Als bisher einziger Bewerber um die Kandidatur ist Diplom-Kaufmann Nils Krummacker aus Westerstede vorgeschlagen. Er wird sich bei der Versammlung vorstellen.

Die Bürgermeisterwahl auf Wangerooge ist für den 17. Juni angesetzt. Wahlvorschläge können bis zum 14. Mai, 18 Uhr, beim Wahlleiter eingereicht werden. Die Wangerooger Ratsparteien SPD, CDU und Grüne suchen gemeinsam einen Bürgermeisterkandidaten. Seinen Hut in den Ring geworfen hat bereits Christoph Brunswick aus Datteln: Der 43-Jährige will als parteiloser Einzelbewerber zur Wahl antreten.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.