• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Bürgerverein: Langweilig wird es sicher nicht

13.02.2020

Wangerooge Dem Bürgerverein Wangerooge wird auch in diesem Jahr eines mit Sicherheit nicht passieren: Keinem der 125 Mitglieder wird langweilig werden. Denn dazu stehen einfach zu viele zu wichtige Themen auf der Insel an, um die sich der Bürgerverein um Vorsitzenden Bernd Stramm kümmern und in die er sich einbringen will.

Bei der Jahreshauptversammlung mit rund 40 Mitgliedern kamen als Dauerbrenner der Deckwerksbau auf den Tisch, der immer noch nicht weiterkommt, und Kritik an der Bahn, berichtet Bernd Stramm aus der Sitzung. Thema war auch die Kreispolitik – insbesondere Landrat Sven Ambrosy, der im vergangenen August an der Bürgerrunde teilgenommen hatte und dabei der Inselpolitik Mitentscheidung über den Kindergarten eingeräumt hatte – der Beschluss für den Neubau des Kindergartens fiel dann aber doch ohne das Inselvotum. „Das werden sich die Bürger von Wangerooge nicht so einfach gefallen lassen, der Vorstand bleibt an der Sache dran“, kündigte Stramm an.

Beschlossen wurde, dass der Bürgerverein mit einer Homepage ins Netz geht – auch, weil der Inselbote im Juli zum letzten Mal erscheinen wird. Themen, die den Bürgerverein intensiv beschäftigen werden sind etwa der Neubau eines Hotels – „wo wohnt dann das Personal?“ – die zahnärztliche Versorgung, der Wegfall der Postbank und der Lottoannahmestelle sowie bezahlbarer Wohnraum. „Uns wird also nicht langweilig werden“, meint Stramm.

In Gedenkminuten gedachten die Mitglieder der gestorbenen Karl Sohns und Ernst Schöppe. Neu in den Vorstand wurden Lars Schrell als 2. Vorsitzender und Anke Schweer als 2. Schriftführerin gewählt.

Wie Stramm berichtete, hat der Bürgerverein 2019 mehr als 6000 Euro Spenden verteilt – unter anderem an Jugendfeuerwehr, DGzRS, TUS Wangerooge, Seniorenfahrt, Pfadfinder, Friesen-Woodstock sowie Gemeinde Wangerooge für den Farbanstrich des Alten Leuchtturms. Und für dieses Jahr sind bereits Spenden von rund 3500 Euro geplant.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.