• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Kommunales: OB-Wahl: Ducci- Eiklenborg soll kandidieren

04.04.2018

Wilhelmshaven /Sande Die Ehefrau des Sander Bürgermeisters Stephan Eiklenborg, Petra Ducci-Eiklenborg, soll nach dem Willen des SPD-Ortsvereins Wilhelmshaven-Süd neue Oberbürgermeisterin von Wilhelmshaven werden. Der Ortsverein beschloss, die in Sande lebende Kommunalpolitikerin ins Rennen um die Nachfolge des jetzigen Wilhelmshavener Oberbürgermeisters, Andreas Wagner (CDU), zu schicken.

Die bei der Jade-Hochschule beschäftigte Kandidatin für das Kandidatenamt war viele Jahre in der Kommunalpolitik in Friesland aktiv, zuletzt als Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Sande. Das Amt legte sie nieder, als ihr Mann zum Bürgermeister von Sande gewählt worden war.

Offiziell begründete sie den Schritt mit neuen beruflichen Aufgaben in der Jade-Hochschule. Tatsächlich war durch die Wahl ihres Mannes eine komplizierte Situation entstanden: Stephan Eiklenborg war ebenfalls lange in der SPD Sandes aktiv, seine Bewerbung um das Bürgermeisteramt wurde aber nicht durch die Partei unterstützt. Er gewann die Wahl dann als Einzelbewerber. Die so entstandene kuriose Situation wurde durch den politischen Rückzug der Bürgermeister-Frau aus dem Sander Rat und aus dem Parteivorstand beendet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Inzwischen ist Petra Ducci-Eiklenborg Mitglied im SPD-Ortsverein Wilhelmshaven-Süd und stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende. Ihre Wahl auf Kreisebene ist allerdings in Teilen der örtlichen SPD umstritten. So gibt es ein noch offenes Schiedsverfahren in der Partei, bei dem es darum geht, alle Beschlüsse des Kreisparteitags, auf dem sie gewählt wurde, für unwirksam zu erklären. Das vom Ortsverein West eingeleitete Verfahren ist beim Bundesschiedsgericht angelangt.

Die Entscheidung des Ortsvereins Süd, Petra Ducci-Eiklenborg als OB-Kandidatin vorzuschlagen, hat in anderen Wilhelmshavener Ortsvereinen Erstaunen ausgelöst. Auf Kreisebene hatte man sich darauf verständigt, eine Kommission zur Kandidatensuche einzurichten.

Jürgen Westerhoff Redakteur / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2070
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.