• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Radtour ohne Fahrräder

04.07.2014

Dass sie über körperliche Fitness verfügen, haben jetzt Schüler der Friedrich-Schlosser-Schule in Jever des Schulzweigs „Geistige Entwicklung“ unter Beweis gestellt: Sie haben am Behindertensportfest in Wardenburg teilgenommen und 21 goldene und ein silbernes Sportabzeichen errungen. Hinzu kommen 13 Mehrkampfabzeichen.

Tänzer des Tanzsportclub Jever führen jedes Jahr eine Radtour durch – diesmal gab es eine „Radtour ohne Rad“: Am Draisinenbahnhof Westerstede ging es aufs Gleis – die Tänzer radelten, was die Beine hergaben. Der Ausflug klang beim Tanztee in der Gaststätte „Herz von Ammerland“ in Torsholt aus, auch die Tänzer gaben noch einmal alles. Der Dank an die Organisatoren Marika und Wilfried Seifert war groß.

Mit vier Auftritten zeigt sich der Spielmannszug Jever im Juli in der Öffentlichkeit: Am Sonnabend, 5. Juli, begleiten die Musikanten mit schmissiger Marschmusik um 11 Uhr die Eröffnung der Stadtlotterie auf dem Alten Markt. Am Sonntag, 6. Juli, fährt der Spielmannszug zum 22. Mal in die Landeshauptstadt Hannover, um dort am weltgrößten Schützenfest teilzunehmen. Am Freitag, 11. Juli, ist der Spielmannszug zu Gast beim Schützenfest in Esens. Zusammen mit den Moormusikanten Wiesmoor gestaltet er den „Großen Zapfenstreich“. Den Reigen der Auftritte beendet am 19. Juli der Auftritt beim Schützenverein Wilhelmshaven zum Königsständchen.

Die Zwei- und Vierbeiner der Rettungshundestaffel Ems-Jade erfüllen eine wichtige Aufgabe: Sie suchen nach Vermissten. Bis ein Mensch-Hund Team allerdings einsatzfähig ist, ist es ein langer Weg. Etwa zwei bis drei Jahre dauert die Ausbildung, die Kosten werden von den Ehrenamtlichen selbst getragen. Um diese Kosten abfangen zu können, bietet die Rettungshundestaffel symbolische Patenschaften für die Lebensretter auf vier Pfoten an – zum Beispiel für Samson (ovales Bild). Schon für einen geringen Beitrag können Interessierte die Aufgabe der Staffel unterstützen, die nun auch in den Katastrophenschutz Friesland aufgenommen wurde.

Auf Einladung der Freiwilligen-Agentur Jever gestaltete Renate Müller De Paoli, Vorlese-Forscherin und Büchernärrin, das gut besuchte Vorlese-Seminar. Gekommen waren Interessierte, die anderen Menschen – Kindern wie Erwachsenen – ehrenamtlich in sozialen Einrichtungen, in Privathaushalten und Lese-Projekten vorlesen oder die gerne Vorleser werden möchten. Die Vorleser erfüllen auch besondere Vorlesewünsche. Das können Bücher aus dem persönlichen Buchbestand sein oder Literatur aus der Stadtbücherei, sogar Plattdeutsch kann vorgelesen werden. Über das Vorlesen entstehen häufiger gemeinsame Gespräche und auch Erinnerungen an frühere Begebenheiten werden ausgetauscht. Die Freiwilligenagentur erhält bei dem Vorleserprojekt Unterstützung der Philipp-Orth-Stiftung: Geschäftsführer Dr. Jens Rütters informierte sich bei Gabriele Peest von der Freiwilligenagentur über die Ziele. Wer einen Vorleser buchen möchte, kann sich unter Tel. 04461/93 02 20 melden.

In Ganztags- und Gesamtschulen sollen verstärkt Pädagogische Mitarbeiter eingesetzt werden. Die Volkshochschule bietet dafür Fortbildungen an. Nach ihrer Ausbildung zur Pädagogischen Mitarbeiterin an Grundschulen schlossen jetzt acht Teilnehmerinnen erfolgreich das Ergänzungsmodul „Pädagogischer Mitarbeiter an Sekundarstufen I“ von Dozent Emil Köster ab. Zu den Absolventinnen aus Friesland gehörten Ute Wirges (Cleverns) und Britta Wellhausen (Jever). Tanja Mai (Jever), Maren Meyer-Zurwelle (Jever) und Birgitta Fieger (Schortens) legten erfolgreich ihre Prüfung als Fachkraft Kleinstkindpädagogik ab.

Die Skat-Mannschaft für den Städte-Skat Zerbst-Jever steht: Zum 23. Mal treffen die Mannschaften aufeinander, diesmal in Zerbst. Diesmal gilt es, den Kiebitzpokal wieder nach Jever zu holen. Beim Vorbereitungsturnier wurde bester Spieler Erich Jürgens mit 2239 Punkten vor Franco Oglialoro (2017), Alfred Siemers (2053) und Jakobus Janssen (1934). Beste Skatspielerin wurde Herta Erbach (1846) vor Ingrid Quandt (1664).


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
     www.tanzsportclub-jever.de 
     www.rettungshundestaffel-ems-jade.com 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.