• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Rettung per Hosenboje

14.08.2019

Überraschung am Dienstabend: Guter Brauch im Technischen Hilfswerk Jever ist, den ersten Dienstabend nach der Sommerpause mit einem gemeinschaftlichen Grillen aller Helfer zu beginnen. Dazu konnte THW-Ortsbeauftragter Harmut Duden aus der Regionalstelle des THW in Oldenburg den Hauptamtlichen Jürgen Preissinger begrüßen. Er hatte eine besondere Auszeichnung für den stellvertretenden Ortsbeauftragten Axel Weber dabei: Weber trat am 5. Dezember 1988 in den Ortsverband Jever ein, um seinen zehnjährigen Ersatzdienst für die Bundeswehr abzuleisten. Daraus sind nun fast 31 Dienstjahre geworden. Elf Jahre war er Schirrmeister und für Fahrzeuge und Gerätschaften verantwortlich. Bis heute ist er THW-Kraftfahrerausbilder: Alle Kraftfahrer des Ortsverbands haben bei ihm die erforderliche Qualifikation erhalten. Seit 2017 unterstützt er Hartmut Duden bei der Führung des Ortsverbands. „Der Ortsverband Jever ist ohne ihn nicht vorstellbar“, betonte Preissinger und überreichte Axel Weber im Namen des THW-Präsidenten Albrecht Broemme das Helferabzeichen in Gold mit Kranz. Zuvor hatte Weber Glückwünsche und Präsente verteilt an Andre Wieker und Malte Brandenburg. Neele Noosten und Torben Eims erhielten ihre Einsatzkleidung für die Teilnahme an der Grundausbildung und den Wechsel in die Einsatzabteilung.

Abschied in den Ruhestand: Der Landkreis Friesland hat Bauingenieur Peter Fokken zum 31. Juli verabschiedet. Der Diplom-Ingenieur war seit 1. April 1980 beim Landkreis Friesland beschäftigt. Erste Kreisrätin Silke Vogelbusch sprach ihm Dank aus.

Baden gegangen: Als Schirmherrin der Wattensail 2019 in Carolinensiel hatte die SPD-Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller die besondere Ehre, sich per Hosenboje retten zu lassen. Natürlich wurde sie dabei auch zünftig getunkt. . .

Neun Auszubildende haben ihre Ausbildung in der Kreisverwaltung Friesland abgeschlossen und fünf weitere Kolleginnen und Kollegen haben eine Aufstiegsfortbildung zu Verwaltungsfachwirten bestanden. Sie werden als Verwaltungsfachangestellte, Kreisinspektoren (Beamte auf Probe), Verwaltungswirte und Verwaltungsfachwirte weiterbeschäftigt. Es handelt sich um Susanne Fischer-Higgen, Laura Cassens, Michaela Steinker, Britta de Vries, Janine Folkens, Daniel Schoon, Jörg Becker, Christian Vehoff, Udo Manott, Timon Kruckenberg, Nadine Müller, Kerstin Kaminski, Mareike Bohn und Janina Saß. Landrat Sven Ambrosy, Kreisrätin Silke Vogelbusch und Ausbildungsleiterin Jördis Reints gratulierten allen in einer Feierstunde. Der Landkreis Friesland bietet 2020 für folgende Berufe wieder Ausbildungsplätze: Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft, Bachelor of Arts Soziale Arbeit im Fachbereich Gesundheitswesen, Verwaltungsfachangestellte, Fachinformatiker und Stipendium Verwaltungsinformatik.

In der Militärgeschichtlichen Sammlung auf dem Fliegerhorst Upjever ist nun auch das Buch „…ein bemerkenswertes Kapitel des jüdischen Überlebens… Das Lager für Displaced Persons in Upjever (Friesland) 1950/51“ zu finden: Historiker Holger Frerichs hat das Buch an den Kommandeur des Objektschutzregiments „Friesland“, Oberst Marc Vogt, überreicht. Vogt ließ es sich nicht nehmen, das Exemplar vom Autor signieren zu lassen. Stabsfeldwebel Ulrich Wiesenhöfer, der unter anderem für die Militärgeschichtliche Sammlung verantwortlich ist, wird das Buch in den bereits in der Ausstellung vorhandenen Teil zur Geschichte der Displaced Persons aufnehmen.


     www.friesland.de/ausbildung 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.