• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Sänger, Feuerwehr und Technik

04.05.2013

Unter dem Motto „Vom Eifelland zum Nordseestrand“ gab es am Donnerstag ein Benefizkonzert in der Kuranlage Deichhörn. Der heimische Shanty-Chor „De Freesen ut Varel“ konnte erstmals den Männergesangsverein „Concordia“ von 1887 aus Bodenbach in der Eifel in Dangast begrüßen. Statt Eintritt wurden die Besucher um eine Spende für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger gebeten. Manfred Spitzer führte als Moderator durch einen unterhaltsamen Abend. Der Shanty-Chor trug in bewährter Weise maritime Lieder vor. Als Solisten begeisterten Hans-Georg Müller, Jürgen Meier, Hans-Georg Buchtmann oder auch Jürgen Plorin das Publikum. Die Gäste unternehmen alle zwei Jahre größere Ausflügen und kamen diesmal an die Nordsee. Sie kommen aus einem 220-Seelen-Dorf, haben jedoch auch große Bühnenerfahrung, wie Leiter Winfried Schüller berichtete. Neben Liedern in kölscher Mundart und bekannten Volksliedern trugen sie auch stimmgewaltig ihr Erfolgslied „La Montanara“ vor. Damit belegten die Bodenbacher bei einem internationalen Sängerwettbewerb im italienischen Verona den dritten Platz. Nachdem die Chöre abwechselnd gesungen hatten, sangen sie gemeinsam „Es löscht das Meer die Sonne aus“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der Jahreshauptversammlung des Förderkreises der Freiwilligen Feuerwehr Varel stand in diesem Jahr die Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung. Der Vorstand wurde von den Mitgliedern komplette in seinem Amt bestätigt. Der 1. Vorsitzende bleibt Horst Steffen, zweiter Vorsitzender Hans-Dieter Onken, dritter Vorsitzender Fritz Melcher, Schatzmeister Alfons Zimbal, Schriftführer Bernd Franz und Referent für Öffentlichkeitsarbeit Frank Vogel. In seinem Jahresrückblick berichtete Horst Steffen, dass der Förderkreis zur Zeit 124 Mitglieder hat. Er berichtete zudem über die getätigten Ausgaben, so wurden zum Beispiel im letzten Jahr 66 Überjacken für die aktiven Feuerwehrmitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Varel angeschafft. Es wurden vier neue Reifen für den Oldtimer gekauft, der liebevoll von den Alterskammeraden gepflegt wird. Es wurde auch eine Umbaumaßnahme im Gerätehaus unterstützt, hier wurde die Renovierung des Schulungsraumes vom Förderkreis übernommen. Alfons Zimbal erzählte in seinem Kassenbericht, dass der Förderkreis der Feuerwehr in diesem Jahr 20 Jahre besteht.

Raus aus der Schule – rein in die Praxis, dies ermöglicht das Projekt „JadeBay forscht“ vom Lernort Technik und Natur. Schüler der Klassen zwei bis elf können sich dabei an einem außerschulischen Lernort handlungsorientiert mit unterschiedlichsten Themen beschäftigen. Seit gut einem halben Jahr beherbergt das Haus des Handwerks solch einen Lernort. „Der Lernort hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Menschen für Technik zu interessieren, sie zu begeistern und ihre Fähigkeiten zu entdecken und Fertigkeiten zu entwickeln“, erklärt Projektleiter Per Thieme. Bisher gibt es an jeder Schule ein Informationsheft. Nun ermöglichten es Sascha Biebricher vom Regionalen Qualifizierungsnetzwerk und Matthias Brauer sowie Ralf Tjarks von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Varel durch finanzielle Hilfe, einen kleinen Info-Flyer zu erstellen. Dieser gibt Schülern, Lehrern und Eltern einen kurzen Überblick des Angebots.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.