• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Schlachtstraße wird zum Laufsteg

02.09.2016

Die Schlachtstraße Jever wird zum Laufsteg: Antje Titze, Ann Magret Janssen, Meike Meins, Anne Bohlen, Frigga Raddatz, Heidrun Gronewold und Ute Körber präsentierten dort am Mittwoch, eingekleidet von Renate Janßen, neue Mode Open Air. Auf dem roten Teppich, mitten auf der Schlachtstraße ausgerollt, sahen fast 200 Interessierte sich an, was Frau im Herbst und Winter trägt. Nicht nur der Modeladen, auch andere Geschäfte beteiligten sich an dem Aktionstag, der so zu einem rundum gelungenen kleinen Straßenfest wurde. Claudia Klinkert gab Tipps für Kosmetik, die erst vor wenigen Wochen eröffnete Food Manufaktur „Das Häppchen“ bot Leckerbissen an. Uhren und Schmuck von Juwelier Harms, passende Brillen von Babatz und „Schönes aus Stoff“ und Taschen gehörten ebenfalls dazu. „Modenschauen haben wir schon öfter veranstaltet“, sagte Renate Janßen. „Aber die Veranstaltung direkt vor der Haustür hat unsere Erwartungen übertroffen.“ Eintritt war nicht zu zahlen, dafür wurde ein „Rotes Schwein“ durch die Besucherreihen gereicht, dessen Inhalt Kinderprojekte in Jever erhalten. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.