• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Schnitzel zum Jubiläum

17.12.2015

Der Verein Friendship Force Varel freut sich, in diesem Jahr aus den Spenden von Gastvereinen zwei sozialen Einrichtungen in Varel jeweils 500 Euro überreichen zu können. Während in früheren Jahren von Besuchern Gastgeschenke mitgebracht wurden, was aufgrund der meist langen Anreise und der Kapazität der Koffer oftmals beschwerlich war, ist man beim Weltverband von Friendship Force inzwischen dazu übergegangen, Geldbeträge für soziale Einrichtungen im Besuchsort zu übergeben. Zuletzt hatten die Vareler Besuch aus Neuseeland, den USA und Mexiko. Gerade die Mexikaner waren von der Abschiedsparty im historischen Waisenhaus sehr angetan, aufgrund ihres Verständnisses für Kultur konnten sie die Bedeutung dieses Gebäudes gut einschätzen, und wahrscheinlich auch deshalb viel ihr Gastgeschenk sehr reichlich aus.

Man bat die Austauschleiterin von Friendship Force Varel, Heike Kunze-Gyöngyösi, bei den Spenden sowohl die Hospizbewegung als auch das Waisenhaus zu berücksichtigen. Zusammen mit den Zuwendungen der Friendship Force Clubs aus Neuseeland und den USA ergab sich ein nennenswerter Betrag, der von den Vareler Mitgliedern aufgerundet wurde.

Die Übergabe des Spendenscheck erfolgte jetzt bei einer Tasse Kaffee an Anke Kück, Vorsitzende der Hospizbewegung Varel, und die ehrenamtliche Mitarbeiterin Annemarie Schrage sowie an Claudia Preuß, Leiterin des Waisenhauses Varel, durch die Vorstandsmitglieder Birgit Wagner und Erwin Theilen sowie die Austauschleiterin Heike Kunze-Gyöngyösi vom Verein Friendship Force Varel, der übrigens im nächsten Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiern kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Langjährige Mitarbeiter wurden am Mittwoch bei einer Feier der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Jeringhave geehrt. Im Vareler Tivoli übergab Werkstattleiterin Heike Sander bei einem gemütlichen Mittagessen Urkunden und Blumen an die treuen Mitarbeiter. Zur Feier des Tages gab es das Lieblingsessen der Beschäftigten: Schnitzel mit verschiedenen Soßen und Pommes.

Für 40-jährige Mitarbeit in der Werkstatt geehrt wurden Walter Oldenettel und Ralph Grothjahn, 35 Jahre dabei sind Detlef Oeltjen, Reiner Jochim, Stefan Jöstingmeier und Horst Siemen, 30 Jahre Hergen Ruhm, Michael Riedel, Jürgen Speckels und Jochen Stehr, 25 Jahre arbeiten Torsten Hauk, Holger Heilbült in der Werkstatt, 20 Jahre Michael Gröning und 10 Jahre Sofia Lau sowie Andre Caspers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.