• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Ständchen zum 80. Geburtstag in der Pilgermesse

19.08.2019

Schortens Er wollte seinen 80. Geburtstag nicht groß feiern, sondern ihn möglichst ruhig in Santiago de Compostela begehen: „Vielleicht war die Ruhe sogar etwas ausgeprägter, als ich mir das vorgestellt hatte“, sagt Horst Heydenbluth. Der Schortenser hat seinen 80. ganz allein in einem Lokal mit einem Abendessen gefeiert.

„Mein Mann war bei seinen Touren schon immer ein Einzelgänger“, sagt Ehefrau Hannelore Heydenbluth und berichtet von Radtouren und Wanderungen, zu denen er allein aufbrach. So kam es für sie auch nicht ganz überraschend, als er ihr seine Pläne vorstellte.

„Ein paar Bedenken hatte ich aber schon, schließlich hatte ich mir jetzt 1000 Kilometer zu Fuß vorgenommen, rund sechs Wochen und noch dazu in einem fremden Land“, erzählt Heydenbluth. Ein Jahr lang reifte sein Plan – seine Frau weihte er erst spät ein. „Ich habe gedacht, sie ist dagegen“, verrät er. „Hätte ich Veto eingelegt, hätte er wahrscheinlich mit ziemlich mieser Laune zu Hause gesessen“, sagt seine Frau.

Der Jakobsweg führt von der spanisch-französischen Grenze durch die Pyrenäen bis nach Santiago de Compostela in Galicien. Es gibt mehrere Routen, Horst Heydenbluth entschied sich für den Camino del Norte, weil der nicht so überlaufen sei und als Küstenroute reizvoll schien.

Er startete in Irun, gleich die erste Etappe von rund 30 Kilometern sei „richtig hart“ gewesen, erzählt er: Es galt, über Treppen viele Höhenmeter zu überwinden.

Unterwegs traf Heydenbluth immer wieder interessante Mitwanderer – man verständigte sich auf Englisch, Französisch und Spanisch. Ein viertel Jahr vor dem Start begann er das Wandertraining – mit Rucksack, den er mit Rasendünger und Wasserflaschen bestückte, um so auf zehn Kilo zu kommen. „Ich wandere zwar regelmäßig, aber sonst habe ich immer ein festes Quartier. Da brauche ich dann nur ein bisschen Proviant mitzunehmen. Jetzt hatte ich plötzlich den ganzen Tag richtig zu tragen“, berichtet er. An Kleidung hatte er nur das Nötigste dabei, die viele Herbergen haben Waschmaschine und Trockner.

Doch wer nicht viel dabei hat, hat auch nicht viel zum Wechseln – dann ist es schon eine böse Überraschung, wenn die Wanderschuhe kaputt gehen oder die Hose einen Riss bekommt. „Zum Glück gibt’s ja die Bankkarte“, dachte Horst Heydenbluth. Aber nicht überall funktionieren die Automaten – so freute er sich um so mehr, als ihm jemand spontan Geld lieh. „Das große Vertrauen, das es unter Menschen gibt, die auf dem gleichen Weg sind, ist wirklich toll“, sagt er.

Überwältigend sein Geburtstag, als er in der Kathedrale Santiago war: der Pfarrer griff spontan zur Gitarre und alle brachten dem Schortenser ein Ständchen. „Ich bin sonst kein Kirchgänger, aber die Pilgermesse hat mich sehr berührt“, erzählt er.

Jetzt, wo er den „Camino“ bewältigt hat, könnte der 80-Jährige einen Haken daran machen. „Das klappt nicht, es gibt Menschen, die sagen, wer ihn einmal gelaufen ist, den beschäftigt er weiter – auch mir gehen schon wieder Ideen im Kopf herum“, sagt Heydenbluth vieldeutig.

Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.