• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Skatturniere und Spende

31.05.2014

Mehr Zeit für die Musik, insbesondere für die Kirchenmusik, hat jetzt Chorleiter Hermann Janßen vom Posaunenchor Cleverns-Sandel. Zum 31. Mai geht er als technischer Mitarbeiter bei EON Wilhelmshaven in den Vorruhestand. Nach dem Gottesdienst am Jeverländischen Mahnmal beim Upschloot hatte er seine Mitspieler mit Partnern zum „Ausstand” in das Radlercafé de Boer in Sandelermöns eingeladen.

Jevers Bänke glänzen wieder: Denn die Mitglieder des Bürgervereins um Vorsitzenden Hanspeter Waculik trafen sich in der Stadt zum alljährlichen Bänkereinigen und -streichen. Nach einem kräftigen Frühstück wurden die einzelnen Gruppen mit Reinigungsmaterial, Werkzeug und Farbe ausgestattet. Gereinigt und bei Bedarf neu gestrichen, wurden alle öffentlichen Bänke im gesamten Stadtgebiet an den Graften und Grünanlagen. Aber auch in den Ortsteilen Moorwarfen und Cleverns.

Auch der Dauerregen konnte den 83 Senioren aus Jever den Rundgang über die Landesgartenschau in Papenburg nicht vermiesen, denn mit Regenschirm und warmer Kleidung war man gut gerüstet, um auch zu Fuß das Gelände zu erkunden. Allerdings konnten die zahlreichen Sitzmöglichkeiten nicht wie das abgebildete Pärchen (ovales Bild) in der schönen Anlage genossen werden. Aber man nutzte die „Pietbahn“, um im Trockenen die verschiedenen Stationen der Gartenschau anzufahren. In der Schmetterlingshalle war Gelegenheit, sich aufzuwärmen und die vielen bunten Schmetterlinge zu beobachten. Die Blumenhalle begeisterte mit ihren unzähligen Orchideen, so dass man am Ende des Tages zufrieden nach Jever zurückfuhr, sagt Beiratsvorsitzende Renate Huckfeld.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Wind- und Wetterradler Jever um Peter Harjes besichtigten jetzt die Kranbaufirma „Manitowoc“ in Wilhelmshaven. Danach ging es weiter zum Flughafen-Restaurant „Air-Line“ in Mariensiel.

Eine Spende in Höhe von 1700 Euro hat das Kinder- und Jugendhospiz in Wilhelmshaven erhalten, das in der selben Trägerschaft ist, wie das Hospiz in Jever. Der Spender Werner Ulbrich hatte zu seinem 70. Geburtstag anstelle von Geschenken um Geldspenden gebeten für das im August 2014 eröffnende Kinder- und Jugendhospiz in Wilhelmshaven.

Pünktlich um 18.30 Uhr startete der Preisskat des Bürgervereins Jever im Ahlers-Haus. 26 Skatspieler machten mit. Im Mai erhalten alle Spieler einen Preis, Voraussetzung ist die regelmäßige Teilnahme, so die Regularien. Die Spielleiter Wolfgang Lalowski und Rolf Schmitz freuten sich über die gut besuchte Veranstaltung. An diesem Spieltag wurden die Abreizgelder der im November begonnenen „Skatsaison“ ausgespielt. Mit 1967 Punkten erspielte sich Hans Heeren den Tagessieg und verwies damit Erich Jürgens (1889) und Herbert Schüdzig (1656) auf die Plätze. Der nächste Preisskat des Bürgervereins Jever findet am 24. Juni 2014 um 18.30 Uhr Café Prien (AWo) statt. Interessierte sind willkommen.

Bei sommerlichem Wetter konnte Spielleiter Manfred Sabrautzky 28 motivierte Skatspieler zum Preisskat des VdK in der „Oase“ begrüßen. Tagessieger wurde Erich Jürgens mit 1947 Punkten vor Wolfgang Lalowski 1826 mit Spielpunkten. Auf den weiteren Plätzen folgten Willi Körner (1695), Fritz Grade (1678) und Manfred Sabrautzky mit 1644 Spielpunkten. Der nächste VdK-Skat findet am 16. Juni um 14 Uhr in der „Oase“ statt. Interessierte sind willkommen.

Skatasse aus Jever und Zerbst fiebern dem 23. Städte-Skat-Turnier Zerbst/Jever entgegen, das am 3. August in Zerbst ausgetragen wird. Die Jeveraner (4 Damen und 36 Herren) trafen sich zu ihrem ersten Vorbereitungsturnier mit traditionellen Spargel- und Geldpreisen. Gespielt wurden zwei Serien à 36 Spiele nach den Internationalen Skatregeln. Mit 2529 Punkten siegte Rolf Freigang und verwies Gerd Goemann (2043) auf den zweiten Platz. Auf den weiteren Plätzen folgten Mario Claaßen (2031), Rolf Schmitz (1999) und Hans Heeren mit 1880 Punkten. Das zweite Vorbereitungsturnier ist Sonnabend, 21. Juni, um 14 Uhr im Tanzsportclub Jever.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.