• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Spende an die Feuerwehr

09.04.2019

Insgesamt 595 Euro hat Sven Glöckner, Inhaber der „Neuen 17“ in Jever, jetzt an die Freiwillige Feuerwehr Jever gespendet. Für die Aktiven in der Einsatzabteilung gab es eine neue Kaffeemaschine. Sehr zur Freunde von Ortsbrandmeister Andreas Neeland: „Gerade bei längeren Einsätzen im Herbst oder Winter sind die Kameraden dankbar, wenn sie zwischendurch etwas heißes trinken können“, sagte er. Die übrigen 425 Euro gingen an die Kinder- und Jugendfeuerwehr: Dort soll von dem Geld ein Notfallsimulationskoffer zur Übung angeschafft werden. Auch Bianca Rieken bedankte sich stellvertretend für alle, sowohl Kinder- als auch Jugendabteilung, für die Spende. Das Geld war Ende März bei eine Spendenaktion der „Neunen 17“ zusammengekommen. Sven Glöckner spendete die Hälfte seiner Tageseinnahmen.

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbands Jever im Graftenhaus. Vorsitzende Mathilde Kräft ehrte langjährige Mitglieder: Hermann Brahms (40 Jahre), Lene Kamp, Erika Cordes, Christine Pukies und Peter Hinrichs (alle 25 Jahre). Zu einem späteren Zeitpunkt werden Hermann Theilen (50 Jahre) und Hanna und Horst Frerichs (25 Jahre) geehrt. Sie konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Sitzung teilnehmen. Der VdK-Ortsverband Jever hat knapp 500 Mitglieder und sich auf die Fahnen geschrieben sozial Benachteiligte mit ihren Sorgen nicht allein zu lassen.

Schöne Stunden haben die Mitglieder des Bürgervereins Jever im Schützenhof beim Grünkohlessen mit Tanz und Musik verlebt: Viel Beifall bekam Ostfriese Renke Siefken für seine Döntjes up Platt – und teilweise auf Hochdeutsch. Vergnügungsleiterin Heidi Waculik und ihr Kollege Ralph Habersetzer hatten den Abend organisiert. Für flotte Tanzmusik an der Orgel sorgte Berti, der mit seinen Liedern richtig Stimmung in den Saal brachte. Die Tanzschule Bokelmann präsentierte mit einem großen Team verschiedene Tänze, die mit viel Beifall von den Besuchern bedacht wurden. Alt und jung kamen zusammen, als die Tänzer zur Herrenwahl und Damenwahl aufforderten. Bürgervereins-Vorsitzender Hanspeter Waculik freute sich über den tollen Anblick.

Globuli für Rinder – ist das Humbug oder hilfreich? Die Projektgruppe des Kreislandfrauenverbands Friesland-Wilhelmshaven „Frauen in der Landwirtschaft“ sind in einem Halbtagesseminar der Frage nachgegangen, ob Homöopathie im eigenen Betrieb anwendbar ist. Im Betrieb von Karin und Bert de Vries in Uppum (Kreis Wittmund) berichtete Heilpraktikerin Karin de Vries über ihre Anfänge und Beweggründe der Anwendung von homöopathischen Mitteln: Die erfolgreiche Behandlung eines kranken Tieres gab den Anstoß dazu. Sie erläuterte den 20 interessierten Landfrauen, wie und wann sie homöopathische Mittel einsetzt. Allerdings: Bei unklaren Symptomen und akuten lebensbedrohlichen Erkrankungen ist der Tierarzt hinzuzuziehen – Tierschutz hat Vorrang, betonte sie: „Die Grenzen der Homöopathie liegen beim Behandelnden selbst“, so Karin de Vries.

Weit offen standen alle Türen der Elisa-Kauffeld-Oberschule Jever für Eltern der Viertklässler und der Schülerinnen und Schüler sowie alle Interessierten: Beim Tag der offenen Tür nutzten auch Ehemalige die Gelegenheit, die Ausstellung der Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 10 anzuschauen und zu bestaunen. In den Fachräumen der Naturwissenschaften drängten sich die Gäste, um interessante technische und naturwissenschaftliche Experimente durchzuführen. Doch auch die Fremdsprachen, der künstlerisch-musische Bereich und die Sportabteilung boten ein abwechslungsreiches Programm mit Schau- und Mitmachstationen. Ein großer Dank gilt dem Förderverein, der wieder einmal einen enormen Anteil am Gelingen des Festes hatte, aber auch der Planungsgruppe und den fleißigen Mitarbeitern der EKO Jever.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.