• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Spenden und ein Gewinn

22.12.2011

Ein Frühstück als Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Einsatz – das haben sich 20 Schüler aus je zwei zehnten Klassen der Hauptschule und der Realschule Zetel verdient. Sie hatten Ende November bis Anfang Dezember in Zetel und in Neuenburg für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge gesammelt. Dabei gingen sie in Zweier- oder Dreiergruppen von Haus zu Haus. Eingeteilt waren sie in insgesamt elf Bezirke, sieben in Zetel und vier in Neuenburg. Die Organisation seitens der Gemeinde hatte Mareike Müller übernommen. Bürgermeister Heiner Lauxtermann, auch Vorsitzender des Ortsverbandes Zetel der Deutschen Kriegsgräberfürsorge, bedankte sich am Mittwochmorgen im Beisein von Schulleiterin Heike Neumann mit dem Frühstück in der Mensa der HRS für das Engagement der Jugendlichen. Den Schülern überreichte Lauxtermann zudem Urkunden, die sie nach seinen Aussagen gut ihren Bewerbungsunterlagen beilegen können.

Den „Tag der offenen Tür“ der Betreiber des Kavernenspeichers Etzel (Gemeinde Friedeburg) anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Kavernenspeichers haben mehr als 5000 Gäste genutzt, um sich über den Kavernenbau und die Untertagespeicherung von Erdgas und Erdöl zu informieren. Die Ausgaben der Besucher für Speisen und Getränke wurden seitens der Unternehmen – EKB Etzel-Kavernenbetriebsgesellschaft, ESE-Erdgasspeicher Etzel, Etzel Gas-Lager, Friedeburger Speicherbetriebsgesellschaft „Crystal“ sowie IVG Caverns – auf insgesamt 10 000 Euro aufgerundet und kommen gemeinnützigen Projekten in der Region zugute. „Dieses Geld soll vorrangig in die Jugendarbeit der Region gesteckt werden“, sagte Hans-Joachim Schweinsberg, Leiter des Informationszentrums, am Dienstag bei der Scheckübergabe in Etzel. Die neu gegründete Jugendfeuerwehr Horsten kann somit Personenschutzanzüge anschaffen. Auch die Jugendfeuerwehr Friedeburg/Marx wird die Spende in Personenschutzausstattungen für ihre Mitglieder umsetzen. Weitere Spenden gingen an die Ortsjugendgruppe des DRK in Marx, die Jugendabteilung des Etzeler Boßelvereins „Liek ut Hand“, das Sozialprojekt „Ökohof Wiesede“ und das Projekt „Natur op Platt“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das war eine Freude in der Vorweihnachtszeit. Claus-Dieter Alken aus Wilhelmshaven hat beim Weihnachts-Preisausschreiben der „Wohnwelt von Harten“ 1000 Euro gewonnen. Er hatte einen Coupon aus der NWZ  ausgefüllt und eingeschickt. „Ich fand die Nachricht in der Post. Erst dachte ich, dass ist die übliche Werbung mit den haltlosen Versprechungen. Meine Schwester Annegret Bucher meinte, zur Sicherheit erst mal anrufen. Aber dann wusste ich, dass ich wirklich gewonnen hatte.“ Geschäftsinhaber Henning von Harten überreichte den Gutschein im Café „Weitblick“ in der „Wohnwelt von Harten“. Alken weiß auch schon, was er mit dem Geld machen wird: „Ich werde mir hier eine Schlafcouch kaufen. Dann kann ich auch mal Gäste einladen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.