• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Sportabzeichen für Paare

20.11.2019

Einzelpaare im Bereich Gesellschafts- und Freizeittänze des TSC Varel haben jetzt erfolgreich ihr Sportabzeichen absolviert: Marlies und Wolfgang Niemeyer, Anita und Horst Steinmetz (Brillant 2), Marie-Luise und Martin Klatt (Brillant 1), Marion und RolfMeemken (Brillant 1). Johann und Cornelia Rykena (Brillant 1), Cordula und Dr. Klaas Oltmanns (Gold 2), Gerda und Manfred Martens (Gold 12). Frauke und Frank Beckmann (Silber 2), Helga und Andreas Schmidt (Silber 1)

BILD:

Tänzer des TSC Varel haben jetzt im Tivoli Varel eine Sportabzeichenabnahme absolviert. Als Gruppe im Bereich Seniorentanzsport erfolgreich waren Hildegard und Alfred Anft (8), Addo Hülsmann (Gold 8), Frieda Steenken (Gold 7), Lore und HolgerBeckhusen (Gold 6), Ingeborg Höcke (Gold 5), Dieter Höcke, Helga Gladziewki (Gold 4), Petra Buchtmann, Rosa-Maria Hibbeler (Gold 3), Hella Metje, Hanna Müller (Gold 2), Charlotte Hollje (Gold 1), Ingrid Hauken und Hilke Luks (Bronze (1). BILD:

Der Bücherclown Armin Huwald hat ein eigenes Buch geschrieben. Er erzählt darin, was Bücher alles können, und nimmt die Kinder mit auf eine Reise in die Welt der Bücher, dorthin, wo Bücher gefühlvoll und farbenfroh sind. Illustriert und Armin Huwalds Ideen umgesetzt hat Olaf Meemken, ein Künstler und Tätowierer aus Oldenburg. Lieferbar ist das Buch über den Buchhandel. Am Samstag, 23. November, 11 Uhr, liest Armin Huwald in der Buchhandlung Müller in Varel aus seinem Buch.BILD:

Einen Scheck in Höhe von 3000 Euro überreichte der Filialleiter der Raiffeisenbank Varel-Nordenham, Uwe Baumgart, an die Niederdeutsche Bühne Varel. Das Geld ist bestimmt für Ansteckmikrofone und eine Beschallungsanlage, erläuterte Bühnenleiter Diedrich Kück. In die Licht-, Bühnen- und Tontechnik hat die Bühne in den vergangenen Jahren gut 15 000 Euro investiert. Gerade das Stück „Kalenner-Deerns“ war eine Kostüm- und Requisitenschlacht“, sagte Darstellerin Nicole Heeren. BILD:

Vier Tage haben Schülerinnen der Heilerziehungspflegeschule Varel zusammen mit Beschäftigten der GPS-Werkstatt Jeringhave zusammen Theater gespielt und sich unter Leitung der Theaterpädagoginnen Theresa Ehmen und Ute Bommersheim vom Oldenburger Blauschimmel-Atelier mit der Geschichte der Werkstatt und den Anfängen der Reformschule in den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts beschäftigt. Es ging um die Reformideen des damaligen Hauptlehrers Karl Prelle und die Geschichte der „neuen Dorfschule“, die in den 60er Jahren zur GPS-Werkstatt Jeringhave umgebaut wurde. Vor mehr als 100 Zuschauern wurde das Stück in „Bieber’s Scheune“ gezeigt. Beschäftigte der Werkstatt, Angehörige und Mitglieder der Dorfgemeinschaft Jeringhave sahen eine tolle Leistung. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.