• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Sportler bei Wettkämpfen erfolgreich

12.05.2018

Der Judo-Verein (JV) Bockhorn, Sparte Jiu-Jitsu, hat wieder einen Norddeutschen Meister und eine Vizemeisterin im Bodenkampf. Die Kampfsportler des Bockhorner Vereins haben an der Niedersachsenmeisterschaft, dem Boden-Randori Turnier in Twistringen, teilgenommen. Insgesamt waren 120 Sportler aus verschiedenen Bodo-Sportarten an den Start gegangen.

Der JV Bockhorn startete mit 12 Kämpfern bei der verbandsoffenen Niedersachsenmeisterschaft. „Wir haben jetzt einen Norddeutschen Meister und eine Vizemeisterin, berichtet Uwe Plois, neuer Vorsitzender des JV Bockhorn und Spartenleiter im Jiu-Jitsu. Die Bockhorner belegten folgende Einzelplätze: 1. Platz Jonas Habke, 2. Platz Lea Kuhr, 3. Plätze Leonie Büsing, Ryan Hörmann, Jonas Osewold und Lloyd Breden, 4. Plätze Malia Ahlers, Henrik Labrenz, Lines Halter, Jonas Köhne, Phil-Luca Laabsch und Jolina Förster. Die Wanderpokale des Vereins gehen diesmal an Jonas Habke und an Lea Kuhr für ihre guten Kämpfe. „Alle Bockhorner Jiu-Jitsu-Kämpfer haben sich gut geschlagen, aber diesmal waren einige sehr gute Judo- und Jiu-Jitsu-Kämpfer aus anderen Vereinen vertreten“, sagt Uwe Plois. Für einige sei es auch ein sehr ausdauernder Wettkampf gewesen, doch alle seien von ihren Jugendtrainern Kai Weerts, Lutz Töpffer und Johann Fuchs sowie vom Spartenleiter Uwe Plois gut auf den Wettkampf vorbereitet worden. „Es hat allen Spaß gemacht, und beim nächsten Wettkampf sind alle wieder dabei, um eventuell noch bessere Plätze zu erreichen.“ Wer Interesse am Jiu-Jitsu hat, kann sich bei Jürgen Claassen unter Tel. 04453/72417 informieren, oder montags ab 17 Uhr in der Großraumsporthalle Bockhorn zum Training kommen. Jiu-Jitsu ist eine Selbstverteidigungssportart, wo aber auch der Wettkampf trainiert wird. Ab 5 Jahre kann man beim JV Bockhorn mitmachen.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Inlineskating-Sparte des Turnvereins (TV) Neuenburg ist ein Team beim Halbmarathon in Hannover gestartet. Die vier Teilnehmerinnen Yvonne Ahlers, Neele Bieling, Clara Blenke und Friederike Hilbers starteten um 8.45 Uhr am Morgen in einem Starterfeld von rund 500 Skatern. Sie belegten schließlich die Plätze 82 bis 85 unter den Frauen. Das ist eine tolle Platzierung für die Neuenburger Skaterinnen, die aufgrund des schlechten Wetters und der Grippewelle zu Beginn des Jahres vor dem Marathon nicht einmal zusammen trainieren konnten. Einen großen Dank sprechen die jungen Frauen ihren Sponsoren Bert Stroje, Jochen Meiners und Christoph Groß vom Neuenburger Möbelhaus Charisma aus, mit deren Hilfe ein professionelles Auftreten in einheitlicher Trainingsbekleidung möglich war. Außerdem bekamen die vier Skaterinnen viel Unterstützung von der Vareler Inline-Community, die die reibungslose Hin- und Rückfahrt und die Planung vor Ort organisiert hat. Eines steht nach dem ersten Halbmarathon der TV-Inlineskaterinnen nun fest: Es wird nicht der letzte sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Männerkreis Zetel hat einen Tagesausflug unternommen. Die Fahrt ging zunächst nach Bad Zwischenahn. Dort haben die Teilnehmer eine Rundfahrt mit der „Emma“ ums Zwischenahner Meer gemacht – mit einer Fahrt über das Gelände der Baumschule Bruns. Von dort aus brachte der Bus die Gruppe nach Jübberde zum Essen. „Nach der Stärkung fuhren wir zum Anleger der MS Wiesmoor, um eine Kanalfahrt zu starten. Nach neuen Eindrücken wurde dann der Tag mit einem reichhaltigen Abendbrot in unserem Stammrestaurant in Upschört beendet“, berichtet Alfred Balkow.


Mehr Infos unter   www.jv-bockhorn.de 

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.