• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Sportler sind unverwüstlich

09.12.2011

Im Jiu Jitsu Center Samurai Hohenkirchen fand jetzt die Erste Prüfung im Yamabushi Ryu Kenjutsu statt: Dazu waren Schwertkampf-Meister aus Herne angereist, die den Schülern von Erich Perl Kampfeinheiten vermittelten und Prüfungen abnahmen. Shihan Markus Bartsch, Schodai Holger Martek und die Senseis Kevin Ahlstete und Said Omar Rogh waren voll des Lobes für Ausbildung und Leistungen der Wangerländer. Prüfung legten ab: Erich Perl 1. Kyu, sowie Ramona Perl, Sina Perl, Anke Müller, Martin Lubieniecki, Steffan Ahlrichs, Oliver Naujoks, Marvin Becker, Mike Dirks, Simon Anneken und Nils Polzin. Erich Perl wurde zudem für seine Leistungen in den Kampfkünsten zum Sempai ernannt – die Ehrenbezeichnung „Älterer“ wird für Mentoren verwendet.

Erfolgreich waren die Kämpfer aus Hohenkirchen auch beim Jiu Jitsu- und Kickbox-Turnier des Vereins Yoshin Ryu in Oldenburg. 22 Vereine mit 245 Teilnehmern waren dabei – die Wangerländer erreichten mit 25 Teilnehmern bei 46 Starts 24 Platzierungen. 1. Plätze: Jiu Jitsu: Malte Friedrichs, Svenja Grütter, Jacqueline Matthes, Oliver Naujoks; Kickboxen: Sascha Thieme Semikontakt, Oliver Naujoks Leichtkontakt, Simon Anneken Leichtkontakt; 2. Plätze: Jiu Jitsu: Sophie Uden, Malte Anneken; Kickboxen: Mike Dirks Leichtkontakt, Christian Penshorn Leichtkontakt, Kai Janßen Semikontakt, Jenny Hellmers Leichtkontakt; 3. Plätze: Jiu Jitsu: Hannah Uden, Marvin Becker, Simon Anneken, Violetta Mujaij, Mike Dirks, Oliver Naujoks, Martin Lubieniecki; Kickboxen: Marcel Knackstedt Leichtkontakt, Jan Müller Semikontakt, Simon Anneken Semikontakt, Mike Dirks Semikontakt.

Getreu dem Seglermotto „Es gibt kein schlechtes Wetter. . .“ wagten sich jetzt Mitglieder der Segelkameradschaft Horumersiel (SKHS) bei unwirtlichem Wetter auf den Speicherpolder am Wangersiel, um auf Optimisten-Jollen um Stutenkerle und Pokale zu segeln. „Diese Nikolaus-Regatta knüpft an eine Vereinstradition an – und die Jugend hat sie nach jahrelanger Pause wiederbelebt“; freute sich SKHS-Vorsitzender Weert Siuts. Es war nämlich der Nachwuchs, der diesen Brauch vor dem Vergessen rettete. Nach drei Vorläufen standen die Teilnehmer des Finales fest. Am Ende siegte Tanno Kruse vor Alexander Beyer und Renke Tjarks. Während die Jugendabteilung den seglerischen Teil organisiert hatte, bewirtete der „Hafenklönsnack“ die Gäste mit Heißgetränken und Bomboisjes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.