• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Wattensail: Stelldichein alter und seltener Schiffe

13.08.2012

Carolinensiel Kaum ein Parkplatz war am Sonntag in Carolinensiel zu finden – und im Museumshafen wurde es ebenfalls eng: Tausende genossen im Hafen und entlang der Harle den Anblick der zur Wattensail-Parade in den Hafen einlaufenden Traditionsschiffe. Gut 60 Zusagen hatte Manfred Sell, Leiter des Deutschen Sielhafenmuseums Carolinensiel, das das Treffen der typischen Küstenschiffe seit vielen Jahren organisiert, bekommen.

Sein Team hatte an seinem Ausguck bei der Sielbrücke alle Hände voll zu tun, um Sell und Co-Moderator Erwin Koops vom Förderverein des Sielhafenmuseums die richtigen Infos zu jedem der einlaufenden Schiffe herauszusuchen. Begrüßt wurden die Schiffe durch donnernde Böllerschüsse und fröhliche Seemannsmusik des Blasorchesters Harlingerland.

Ältestes Schiff der Parade war diesmal der Besanewer „Catarina Alt 287“ mit Skipper Nils Hansen: Die Catarina wurde als hölzerner Fischerewer mit hochziehbarem Schwert 1889 auf der Werft Johann Brandt im Auftrag des Elbfischers Hans Rübcke gebaut. Der Fang wurde lebend in der Bünn – einem Behälter im Schiff, der ständig mit Frischwasser durchspült wird – zum Verkauf gebracht. Das Revier von Catarina war die Elbe von Hamburg bis zur Mündung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Hamburger Kaufmann Wolfgang Friedrichsen (1940 bis 2004) kaufte und restaurierte die Catarina im Jahr 1976. Er vererbte sie der Stiftung Hamburg Maritim. Von 2004 bis 2006 wurde eine erneute Restaurierung vorgenommen. Gemäß Betreiberkonzept kümmert und sorgt sich seit 2007 der Verein Freunde des Fischerewers Catarina im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Stiftung Hamburg Maritim um die Pflege und Infahrthaltung. Die Catarina gilt zurzeit als das einzige noch segelnde Exemplar ihrer Schiffsgattung.

Einziger Schiffstyp seiner Art bei der Wattensail war der Klipper „De Groninger“: 1919 erbaut, ist „De Groninger“ von Jan Kostwinner fast 20 Meter lang. 1995 wurde der Frachter mit dem typischen schnittigen Körper komplett umgebaut und segelt seitdem im niederländischen und deutschen Wattenmeer. Er liegt im Sommer in Neuharlingersiel.

Rund um den Hafen fand ein fröhliches Fest statt mit Auftritten des Shantychors Carolinensiel und Ständen mit Kunsthandwerk.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de 
Mehr Bilder im Internet unter /fotos-friesland   www.nwzonline.de/fotos-friesland 
Melanie Hanz Redakteurin / Gesamtleitung Friesland
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.