• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Tischtennis und neue Pferdehalfter

24.08.2019

Über neue Tischtennisplatten können sich die Schüler der Oberschule Varel freuen. Der Förderverein der Oberschule hatte die Platten bei der Einschulungsfeier übergeben. Die Schule konnte 39 neue Schülerinnen und Schüler, die nach dem Besuch der Grundschule nun in die fünfte Klasse der OBS eingeschult wurden, feierlich begrüßen. Schülerinnen der 6. Klassen überreichten den Neuankömmlingen ein Willkommensgeschenk und Jahrgangsleiterin Sabine Brederlow-Dierkes moderierte das vielfältige musikalische Rahmenprogramm. Mit dabei waren die Eltern, die ihre Kinder nach der Begrüßung durch die Schulleitung auch in ihren neuen Klassenräumen besuchten. Ein weiterer Programmpunkt war die Vorstellung des neu gegründeten Fördervereins der Oberschule Varel und die Übergabe der Tischtennisplatten. Der Förderverein der Oberschule wurde von Uwe Brennecke (Vorsitzender), Schulleiter Andreas Michalke (stellvertretender Vorsitzender) und Timo Carstens (Kassenwart) neu gegründet. Mittlerweile hat der Verein 22 Mitglieder. Wer sich mit der OBS Varel verbunden fühlt und die Schüler/innen unterstützen möchte, findet weitere Infos und ein Anmeldeformular unter www.oberschule-varel.de

Großen Dank an alle Spender richten der Förderverein der Grundschule Langendamm und die Grundschüler aus, denn die Holzpferde der Grundschule haben neue Halfter und Führstricke bekommen. Die alten Halfter an den Holzpferden haben Unbekannte einfach mitgenommen, berichtete Brigitte Müller, 1. Vorsitzende des Fördervereins, schon im Mai dem „Gemeinnützigen“. Der Förderverein und die Kinder der Grundschule Langendamm bedanken sich sehr herzlich für die Geldspende der Wahlhelfer des Wahlraums Rallenbüschen-Moorhausen (Europawahl vom 29. Mai 2019) für den Kauf eines neuen Halfters mit Führstrick und bei Thomas Falkenstein vom Reiseland Falkenstein für die Spende des zweiten Halfters mit Führstrick. Mit großer Freude können die Pferde jetzt wieder richtig geritten werden. Ebenso bedankt sich der Förderverein bei der Gärnerei Lameyer aus Obenstrohe. Jedes Jahr bekommen die Kinder zur Einschulung vom Förderverein ein Bäumchen. So, wie das Bäumchen wächst, werden die Kinder in der Schule auch wachsen. Dieses Jahr sollte es eine bienenfreundliche Pflanze sein. Mit fachlicher und finanzieller Unterstützung der Gärtnerei Lameyer war dieses möglich.

Nachdem die AWV Jungunternehmer beim letzten Treffen die Möglichkeit bekamen, Seemannsknoten zu binden und an einer Escape-Museumstour ihr Wissen über die deutsche Marine zu testen, war der Treffpunkt in diesem Monat die Papier- und Kartonfabrik Varel. Sönke Klug, verantwortlich für Unternehmenskommunikation und Marketing bei der Papier- und Kartonfabrik Varel und AWV-Geschäftsführer Henning Wessels begrüßten die 30 jungen Unternehmer und Nachwuchsführungskräfte, die der Einladung in diesem Monat folgten. Zu Beginn des Treffens erhielten die Teilnehmer durch Sönke Klug einen Überblick über das Unternehmen. Auf vier Produktionslinien werden hier pro Jahr 850 000 Tonnen Papier und Karton hergestellt, die nicht nur national, sondern auch international verkauft werden. Bei der Produktion stehen neben der Qualität der Produkte auch Themen wie Nachhaltigkeit und Energieeffizienz im Vordergrund. Anschließend stellte Christine Janz von der Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH das vom 24. bis 26. Oktober in Wilhelmshaven stattfindende Niedersachsencamp (Barcamp) vor. Zum Abschluss bekamen die Jungunternehmer eine Führung durch das Unternehmen in Varel. Dafür wurde jeder mit Warnweste, Schutzbrille und Kopfhörern mit Funkgerät ausgerüstet. Letztere dienten der Kommunikation durch Betriebsleiter Kaj-Ole Wichman, der die Gruppe durch die einzelnen Produktionsschritte der Papier- und Kartonherstellung führte. In der knapp 90-minütigen Besichtigung präsentierte er die riesigen Produktionsmaschinen, die im Akkord die Pappe und den Karton herstellen, die wir in Paketen und Verpackungen wiederfinden. Neben diversen Ventilen, Walzen und Laufbändern bekamen die Teilnehmer einen tiefen Einblick in die Mechanismen der Maschinen der Papier- und Kartonfabrik Varel. Die Junge Wirtschaftsrunde Jade des Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbands Jade bietet für junge Unternehmer/Innen und Nachwuchsführungskräfte des gesamten Jade-Wirtschaftsraums im Alter von 25 bis 40 Jahren die Gelegenheit, sich in zwangloser Atmosphäre zu vernetzen und Kommunikationswege aufzubauen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.