• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Tolle Fahrt und viele Spiele

06.07.2017

In Steinhausen messen sich die Kinder in den Ferien wieder in Geschicklichkeit. Die Mitglieder des Boßelvereins „Freier Friese“ laden wieder alle Kinder und Jugendlichen zu Spielenachmittagen auf ihr Vereinsgelände an der Hohlen Straße ein. „Zum einen wollen wir sie vom Fernseher und von der Spielkonsole wegholen, sie aber auch für den Boßelsport begeistern“, erklärte der Vereinsvorsitzende Uwe Voss. Und das hatte im Vorjahr schon geklappt. Von den damaligen Teilnehmern der Spielenachmittage sind elf in den Verein eingetreten. Und zwei dieser „Neulinge“ qualifizierten sich gleich für eine Teilnahme an Meisterschaften. Besonders stolz ist der Vorsitzende auf Mattes Hennecke, der sogar Kreismeister wurde. Er konnte dann, ebenso wie Emelie Theilen, den Verein bei den Landes- und Verbandsmeisterschaften vertreten. Auch in diesem Jahr bieten die Boßeler diese Ferienspiele wieder an. Los ging es am Mittwoch. Die Vereinsmitglieder hatten auf dem Gelände an der Hohlen Straße Spiele wie Dosen-Werfen, Geschicklichkeits-Golf und Tore-Weitwurf aufgebaut, die alle mit Boßelkugeln gespielt wurden.

Die Kinder bis zu sieben Jahre spielten mit Holzkugeln von acht Zentimeter Durchmesser und die älteren bekamen die Neuner-Kugeln. Nach mehreren Durchgängen gab es Medaillen für alle – und anschließend Kuchen. Ganz stolz verkündete die vierjährige Lea: „Ich will das noch besser können.“ Das Mädchen hat schon oft mit den Eltern die Kugel geworfen. Etwas ratlos bestaunte die sechsjährige Janice das Geschehen, hatte aber sehr viel Freude beim Mitmachen. Der neunjährige André hatte sichtlich Spaß beim Spielenachmittag. „Ich hab ’schon mal Boßeln gemacht“, erzählte er.

Wer Boßeln kennenlernen möchte oder einfach mal dabei sein möchte, kann jeweils mittwochs am 12., 19. und 26. Juli ab 17 Uhr zum Vereinsplatz kommen. Die große Abschlussfeier dieser Ferienaktion findet am Sonntag, 6. August, ab 11 Uhr statt.

Zum Sommereinklang von Neuenburg ins Burgdorf Ovelgönne: Die gemeinsame Fahrt des Teams der Offenen Kirche, des Frauengesprächsabends und weiteren Frauen aus der Friesischen Wehde und umzu führte in diesem Jahr in die Wesermarsch nach Ovelgönne zum Handwerkermuseum.

„Die Zeiten ändern sich, und von einer boomenden Wirtschaftsregion ist ein schmucker Ort mit dem Vermächtnis der Pferdezucht des Grafenhauses geblieben“, berichtet Anke Bödecker vom Team der Offenen Kirche. „Im September wird der 387. Pferdemarkt gefeiert und mittendrin steht ein sehenswertes und gut geführtes Handwerkermuseum, das man einmal besucht haben muss.“

Über das große Engagement der Musiker bei den Auftritten und Übungsabenden freut sich der Vorsitzende der Döprsmus’kanten, Heinz Erdmann. Die Musiker hatten sich zur Jahreshauptversammlung getroffen. Die Zahl der Auftritte der Dörpsmus’kanten hat erheblich zugenommen: Die Musiker kommen beim Publikum gut an und werden immer häufiger gebucht. Bei der Jahreshauptversammlung haben die Musiker auch über das 30-jährige Bestehen gesprochen, das intern gefeiert werden soll. Heinz Erdmann dankte dem Ausbilder Heinz Praß dafür, dass er das Repertoire um neue Lieder erweitert hat, die bei den Zuhörern gut ankommen.

Die Gruppe möchte sich verstärken und freut sich über neue Mitglieder. Jeder, der Interesse hat, kann montags in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr zu den Übungsabenden zu Egon Schonvogel an die Friederichsfelder Straße 5 in Seghorn kommen.

Zum Abschluss dankten alle Musiker den Ehepartnern für die Bewirtung an den Übungsabenden, sowie Egon Schonvogel und Roswitha Hurling für die Vor- und Nachbereitungen der Übungsabende. Nach einer kleinen Pause von 14 Tagen treffen sich die Musiker am 24. Juli wieder in Friedrichsfeld zum Üben. Am 25. Juli steht der nächste Auftritt in Neuenburg an.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.