• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Tröstebären sollen Kindertränen trocknen

06.11.2019

Der kleine Jannis fürchtet sich – mit einem Teddybär versucht Jana Gerdes, Mitarbeiterin der Notaufnahme im Nordwestkrankenhaus Sanderbusch, ihn zu trösten. Damit vielen Kindern Trost gespendet werden kann, hat Michael Ramke, SPD-Kommunalpolitiker aus Sande, der Notaufnahme erneut 50 Tröstebären gespendet – bezahlt mit seinen Sitzungsgeldern. In Sanderbusch gibt es zwar keine Kinderstation, aber es kommt immer wieder vor, dass Kinder in die Notaufnahme eingeliefert werden. Meistens sind jedoch Oma, Opa, ein Elternteil oder ein Geschwisterkind krank. Gut, wenn dann ein Teddy Halt gibt. In Sanderbusch wird der rund 30 Zentimeter große Bär nicht nur bei Kindern in Notsituationen eingesetzt, sondern spendet auch Senioren Trost und lindert seelische Not. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Stofftiere oder Puppen demente Patienten zugänglicher machen, weil sie an die Kindheit erinnern. Sie fühlen sich sicherer, werden ruhiger und lassen uns eher an sich heran“, erläutert Manfred Grimm, pflegerischer Leiter der Notaufnahme.BILD:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.