• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Über Bäcker, Tänzer und Musiker

05.06.2018

D

ie eingespielte Crew des Heimatvereins Neuenburg hatte alle Hände voll zu tun beim ersten Backtag dieser Saison auf dem Rauchkatengelände. Die im Steinofen gebackenen rund 300 Brote fanden ebenso reißenden Absatz wie die Kuchen, die unter der Federführung von Ralf Splitthoff nach alter Handwerkskunst hergestellt wurden. Zusammen mit seiner Mutter Gisela Spitthoff , seinem Lebensgefährten    Ralf Dierkes und seiner Schwester Ina Dirks hat er dafür gesorgt, dass wieder reichlich köstliches Brot und Kuchen für die Gäste da sind.

Bei gutem Wetter versammelten sich viele Gäste in der Rauchkate und auf dem Außengelände. Mitglieder des Neuenburger Heimatvereins servierten in ihren Trachten Tee und die selbst gebackenen Kuchen und Tee. Das Brot wurde in mehreren Variationen, unter anderem Schwarz-, Mehrkorn- und Graubrot, serviert. Stark nachgefragt wurden Butter- und Apfelkuchen.

Schon am Vormittag hatten die ehrenamtlichen Helfer des Heimatvereins den Steinofen in Gang gesetzt. „Da der Ofen im Laufe des Tages abkühlt, werden auch die Backgänge von zunächst 20 Minuten bis letztlich 40 Minuten immer länger“, schilderte der gelernte Bäcker Ralf Splitthoff, der als Vorsitzender den Heimatverein leitet, die Eigenarten des Backvorganges. Vorstandsmitglied Bernhard Langerenken wies auf den nächsten Backtag hin, der am Sonntag, 1. Juli, 13 Uhr, wieder auf dem Rauchkatengelände stattfindet. Langerenken: „Dann begleiten uns die Neuenburger Hobbykünstler mit auswärtigen Gästen, die nicht nur ihre Arbeiten zeigen, sondern auch Kunstgegenstände herstellen.“

Ganz im Zeichen der guten Laune stand die „Heiße Nacht“ der Feuerwehr Zetel am Samstag im Hankenhof. Rund 400 Gäste tanzen und feierten in der Nacht zu Sonntag mit. Mit Unterstützung des Bauhofs der Gemeinde hatte der Festausschuss der Feuerwehr mit Oliver Meyer, Kai Lueken, Denis Haesihus, Maik Wefer, Jascha Burow, Björn Wilken und Meik Raschke den Hankenhof und das Gelände ringsum in eine Partymeile verwandelt. Bunte Lichter innen und außen, ein Lagerfeuer und jede Menge Sand sowie Strandkörbe sorgten für sommerliches Feeling. Die passende Musik steuerte in diesem Jahr DJ Westi aus Varel bei. Zur Erfrischung zwischen den heißen Tänzen sorgte der Zeteler Ausschankbetrieb „BroCocktails“ mit kühlen Getränken und Cocktails. Die hungrigen Gäste bekamen beim Team von „breakfast and more“ Leckeres vom Grill. Die Veranstaltung endete kurz nach 4 Uhr am Sonntagmorgen. „Die Umstellung von einer Liveband auf den DJ ist sehr gut bei dem Publikum angekommen. Alle Besucher haben friedlich gefeiert“, berichtet Kai Lueken, Sprecher der Feuerwehr Zetel.

Unter dem Motto „Komm und sing’ und lach’ mit uns“ stand das Gemeindesängerfest im Garten der „Altdeutschen Diele“ Steinhausen. Gastgeber war der gemischte Chor „Blüh auf“ Steinhausen mit dem Vorsitzenden Erhardt Bauer an der Spitze. Die vielen Gäste verlebten bei idealem Wetter einen stimmungsvollen Nachmittag. Mit dabei war auch Bockhorns Ehrenbürgermeister Ewald Spiekermann. Mit dem Stück „Santiano“ leiteten der Männergesangverein „Harmonie“ Bredehorn die Veranstaltung ein. Es folgten der Frauenchor Bockhorn, der Shanty-Chor Bockhorn und die Gastgeber, die mit ihren Auftritten ebenfalls zum Gelingen des Sängerfestes beitrugen. Ehrungen und eine Verabschiedungen rückten außerdem in den Blickpunkt. Hannelore Wessels (40 Jahre) und Annelene Meiners (25 Jahre) sind seit langer Zeit im Chor „Blüh auf“ aktiv. Nicht mehr aktiv ist in Zukunft Dirigent Siegmund Becker, der sich nach 25 Jahren zurückzieht. Erhardt Bauer, Barbara Schweizer von den Sängern der Friesischen Wehde und Gerhard Brunken, Präsident des Oldenburgischen Sängerbundes, nahmen die Ehrungen vor.

Bereits am Samstag, 4. August, feiert der Shanty-Chor Bockhorn sein 30-jähriges Bestehehen. Dieses Jubiläum wird ab 19 Uhr im Hotel Hornbüssel gefeiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.