• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün  – CDU historisch schwach
+++ Eilmeldung +++

Liveblog Zur Hamburger Bürgerschaftswahl
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün – CDU historisch schwach

NWZonline.de Region Friesland

Über Freizeit und Beruf

01.08.2015

An diesem Sonnabend, 1. August, feiern Mitarbeiter der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham Betriebsjubiläum. Seit 25 Jahren dabei ist Elke Junghardt aus Bockhorn-Bredehorn. Sie begann ihre Ausbildung am 1. August 1990 bei der damaligen Raiffeisen-Volksbank Varel-Zetel. Nach der Ausbildung war sie im Privatkundenbereich tätig. Aktuell berät sie Kunden in der Filiale Neuenburg. Auch Petra Schonvogel aus Bockhorn blickt auf 25-jährige Betriebszugehörigkeit zurück. Sie absolvierte ebenfalls eine Ausbildung bei der Raiffeisen-Volksbank Varel-Zetel. Nach der Ausbildung war sie zunächst als Beraterin tätig. Seit mehreren Jahren arbeitet sie nun in Varel als Kreditsachbearbeiterin für Baufinanzierungen. Michael Onken aus Wittmund feiert sein 25. Jubiläum innerhalb der Genossenschaftlichen Finanzgruppe. Bei der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham ist er seit vielen Jahren Prokurist und Leiter des Bereichs Finanzen.

Super Stimmung herrschte beim Sportabzeichen-Nachmittag in Zetel. Als eine der vielen Ferienpass-Aktionen hatte der Gemeindejugendring zusammen mit dem Turn- und Sportverein Zetel alle Kinder eingeladen. „Fröhliches Durcheinander, Lachen und Anfeuerungsrufe waren zu hören“, berichtet Rudolph Spiegel vom TuS Zetel.

In der Gruppe Ausdauer galt es altersunabhängig, einen 800-Meter-Lauf zu bewältigen. Im Bereich Kraft musste ein 80-Gramm-Schlagball geworfen werden. Für die Kategorie Schnelligkeit wurden 30- oder 50-Meter-Lauf absolviert. Den Abschluss bildeten Zonenweitsprung und Schleuderball in der Kategorie Koordination.

Ergebnisse des Sportabzeichentages liegen noch nicht vor, denn eine notwendige Voraussetzung für den Erwerb ist der Nachweis der Schwimmfertigkeit. Neben den Kindern aus der Gemeinde Zetel – Levke, Caja, Lena, Tom, Till und Leon – waren auch Paul Eickhoff (11 Jahre) aus Dortmund und sein Bruder Henry (9) dabei. Als Prüfer im Einsatz waren Anette Döring-Schulte und Maik Raschke mit Familie.

Nur Gewinner gab es beim Fahrrad-Ortsturnier, das der Turn- und Sportverein Horsten als Ferienpass-Angebot mit dem ADAC angeboten hatte. Vier der Teilnehmer blieben in dem schwierigen Parcours sogar fehlerfrei und gewannen damit zugleich ihre Altersklasse. In der Klasse Mädchen I (Jahrgang 2006-2007) siegte Lena-Marie Reiss (Friedeburg), Jungen I Freek Stolle (Horsten), Mädchen II (Jahrgang 2004-2005) Jördis Böhling (Horsten), Jungen III (Jahrgang 2001-2003) Tammo Strömer (Etzel) und bei den Mädchen III wurde die Landessiegerin 2014, Gebke Hinrichs (Etzel), ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie sind damit für das Landesendturnier Weser-Ems am 4. Oktober in Bruchhausen-Vilsen qualifiziert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.