• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Unfreiwillige Sprünge ins kalte Nass

14.05.2019

Varel Nichts für schwache Nerven: Bei den Fischerspielen stürzten die Teilnehmer am Sonntag einer nach dem anderen ins eiskalte Wasser des Vareler Hafenbeckens – und das unter den Augen zahlreicher Zuschauer, die warm eingepackt am Rand standen.

Elf wagemutige Teilnehmer versuchten, einen kleinen Vareler Drachenfisch, der am Ende des mit Schmierseife präparierten Balkens hing, zu ergattern und trockenen Fußes an Land zu bringen. Natürlich sind auch im diesem Jahr unter großem Beifall alle ins gefühlt eiskalte Wasser geplumpst.

Viel Spaß hatten zahlreiche Zuschauer vor Beginn der Fischerspiele bei der Eröffnung des Kuriositätenmuseums „Spijöök“ am Vareler Hafen. Vor dem Museum wurden die neusten Erfindungen präsentiert. Durch einen Wissensbeschleuniger, hergestellt mittels alkoholischer Vergärung von biologisch-natürlichen Rohstoffen, ist es Museumsdirektor Gerald Chmielewski und seinen Mitstreitern gelungen, einige nicht alltagstaugliche Erfindungen zu erfinden. So wurde beispielsweise von einem noch recht unbekannten Schöpfer die nicht lebensnotwendige Achsel-Schweiß-Maschine erdacht, oder eine Farbe zum Segelstreichen vorgestellt.

Des Weiteren genossen die Besucher die ersten sehr unterhaltsamen Führungen durch das Museum. Die neuen und alten Errungenschaften von umstrittener Sinnhaftigkeit sind ab sofort wieder sonnabends und sonntags von 15 bis 17 Uhr im Kuriositätenmuseum (Kohlhofsweg 5c) in Varel zu sehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.