• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Mit geliehenem Laster zum Standesamt

12.03.2018

Varel An eine Lkw-Fahrt, die sie vor 70 Jahren erlebten, erinnern sich Inge und Peter Brüling sehr gern. Das Auto eines Freundes war kaputt gegangen, doch er konnte einen Laster auftreiben – für die Fahrt zum Standesamt. Am 12. März 1948 schlossen die beiden den Bund fürs Leben und feiern nun die Gnadenhochzeit. „Die Zeit ist so schnell vergangen. Wie im Fluge sind die 70 Jahre um“, meinte Inge Brüling, und ihr Mann freute sich: „Bei uns ist immer alles gut gegangen.“

Varel kennen beide schon von Kindheit an. Inge Brüling, gebürtig aus Oldenburg, ist im Ortsteil Rosenberg aufgewachsen, Peter Brüling, gebürtig aus Streek, im Ortsteil Langendamm, später in Obenstrohe. Kennengelernt haben sie sich 1946 beim Tanz in der ehemaligen Gastwirtschaft „Willms“ in Grünenkamp.

Peter Brüling war ein Jahr zuvor die Flucht aus russischer Kriegsgefangenschaft gelungen. Der gelernte Schlosser flüchtete gemeinsam mit neun weiteren Soldaten: Im Juni 1945 sprangen sie aus einem fahrenden Zug. Acht Wochen lang schlug er sich – meist zu Fuß – von Breslau bis in die Heimat durch. Mit sieben seiner Mitstreiter traf er sich später noch regelmäßig wieder. Inzwischen sind diese jedoch verstorben.

Er arbeitete nach seiner Rückkehr unter anderem bei den Motorenwerken, in einer Gießerei in Sande, und bis zu seinem Ruhestand 25 Jahre bei der Firma Brötje in Rastede. Inge Brüling war im Haushalt tätig. Während des Krieges hatte sie in der Molkerei in Altjührden „schwere Zeiten“ durchlebt, wie sie sagt. Es mussten viele schwere Sachen gehoben werden, und es wurde viel in der Kälte gearbeitet.

Mittlerweile lebt das Paar seit gut 65 Jahren in Obenstrohe. 1972 wurde das eigene Haus gebaut. Beide verbindet ihr Sinn für Sport. Peter Brüling war eine Zeit lang Vorsitzender des TuS Obenstrohe, später leitete er unter anderem die Seniorengruppe des TuS. Im Jahr 2005 erhielt er den Sport-Oskar des TuS für außergewöhnliche Leistungen. Noch im vergangen Jahr trieb das Paar in der Seniorengruppe Sport.

Außerdem haben die Eheleute viel von der Welt gesehen. „In Moskau, Paris und London waren wir“, erzählten sie. Im Sommer ging es oft auf die Mittelmeerinseln und im Winter sind sie gern in die Berge zum Skiurlaub gefahren.

Inge und Peter Brüling freuen sich auf die Feier zur Gnadenhochzeit mit den Familien der beiden Söhne, den sieben Enkelkindern und fünf Urenkeln sowie Nachbarn und Freunden.

Finden Sie unsere glücklichen Paare und viele Tipps auf NWZ-Hochzeit.de!

NWZ-Hochzeit.de
Finden Sie unsere glücklichen Paare und viele Tipps auf NWZ-Hochzeit.de!

Weitere Nachrichten:

Brötje | Standesamt | TuS Obenstrohe | Bund

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.