• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 22 Minuten.

Bundeseinheitliche Corona-Maßnahmen
Bundeskabinett beschließt Änderung des Infektionsschutzgesetzes

NWZonline.de Region Friesland

Verabschiedet und begrüßt

07.05.2014

Der Vorstand des TuS Zetel hat Übungsleiterin Ulla Wenkel nach über 30 Jahren verabschiedet. Ulla Wenkel hatte ihre Tätigkeit beim TuS Zetel im Jahr 1982 aufgenommen, damals als Übungsleiterin der Gruppe „Mädchenturnen“, die sie insgesamt 21 Jahre lang betreute. Von 1989 bis 2013 gehörte sie als Kassenwartin dem Vorstand des Vereins an und leitete die Geschäftsstelle. Dort stand sie dem Verein noch für ein weiteres Jahr als Mitarbeiterin zur Verfügung. Nun beendet sie ihre aktive Tätigkeit beim TuS Zetel. In Anwesenheit des Gesamtvorstands, darunter Sport- und Sozialwartin Helga Ziergiebel, Versicherungsbeauftragter Horst Eilers, Gerätewart Frank Deyda, 1. Vorsitzender Gerold Wilksen, Kassenwartin und Referentin für Öffentlichkeitsarbeit Heike Stapleton, Schriftführer Rüdiger Dierks, 2. Vorsitzende Anette Döring-Schulte und Ehrenvorsitzender Heinz Sopalla bedankte sich Vorsitzender Gerold Wilksen bei Ulla Wenkel für die gute Arbeit. Neben Blumen gab es noch eine besondere Ehrung: Für besondere Verdienste wurde ihr die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Zwei junge Forstwirte haben jetzt ihre Arbeit im Forstamt Neuenburg aufgenommen. Klaus Scheffer aus Ritterhude geht in das Revier Hasbruch und Sven Wehlau aus Neuenburg verstärkt das Team der Revierförsterei Kloster-Barthe in Hesel. „Wir freuen uns, dass zwei vielversprechende junge Forstwirte die Forstamtsbelegschaft nicht nur verstärken, sondern auch deutlich verjüngen“, so Forstamtsleiter Dr. Martin Dippel. Beide Forstwirte haben ihre Ausbildung im Forstamt absolviert und sich seitdem kontinuierlich weiterqualifiziert. Der 26-jährige Klaus Scheffer hat sich zum umweltschutztechnischen Assistenten und zum Baumkletterer fortgebildet und ist in seiner Freizeit aktiver Motorsägenschnitzer. Der 19-jährige Sven Wehlau hat sich zum Forstmaschinenführer weitergebildet. Der Einstellung war ein Auswahlverfahren vorausgegangen, in dem die zwei Nachwuchskräfte aus zwölf Bewerbern ausgewählt wurden. Nun bestehen alle vier im Forstamt eingesetzten Forstwirt-Arbeitsgruppen aus je vier Forstwirten. „Damit ist eine deutliche Verbesserung der Unfallvorsorge und des Arbeitsschutzes verbunden“, so Dippel.

Für „kurze zwei Tage“, wie er sagt, war Zetels Bürgermeister Heiner Lauxtermann am Wochenende mit dem Kreisbrandmeister Gerhard Zunken, Gemeindebrandmeister Heiner Haesihus und den Ortsbrandmeistern Matthias Kruse und Harm Langediers in der polnischen Partnerstadt Szczyrk. „Wir hatten den Besuch anlässlich des Zeteler Marktes 2013 abgesprochen, um gemeinsam mit der Stadt Szczyrk und der dortigen Feuerwehr Gedanken über eine Unterstützung der Feuerwehr auszutauschen“, so Lauxtermann. Die Feuerwehr dort sei gut organisiert. Der Stadt Szczyrk falle es aber zurzeit schwer, die Ausstattung zu erneuern. Dabei konnten sich die Besucher aus Deutschland überzeugen, dass mangels finanzieller Mittel auch älteres Gerät in Eigeninitiative instandgesetzt wird. Da in absehbarer Zeit Erneuerungen in den Feuerwehren der Gemeinde Zetel anstehen, will die Gemeinde jetzt über Übernahmen von Ausrüstung durch die Partnerstadt nachdenken. Insgesamt sei der Besuch wieder von der einmaligen Gastfreundschaft in Szczyrk geprägt gewesen. Begrüßt wurde die Delegation von Bürgermeister Wojciech Bydlinski.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.