NWZonline.de Region Friesland

MITGLIEDERVERSAMMLUNG: Viel Lob für die schlagkräftige Ortswehr Tettens

07.02.2005

[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE]TETTENS TETTENS/KH - „Tettens hat eine schlagkräftige Wehr, in ihr sind alles junge Leute und wir haben eine gute Zusammenarbeit mit Ortsbrandmeister Michael Ostendorf im Gemeindekommando“, lobte Gemeindebrandmeister Heinz-Dieter Bruns die Tettenser Feuerwehrszene während der Jahreshauptversammlung der Wehr in Tettens.

Auch Wangerlands Bürgermeister Joachim Gramberger war am Freitag voll des Lobes. Er dankte den Betreuern der Jugendfeuerwehr für ihren Einsatz bei der Nachwuchsförderung und befürwortete das gemeinsame Boßeln der Wehren als Förderung des Wir-Gefühls. Die FTZ erhielt ebenfalls ein Lob: Sie pflege und repariere die Einsatzfahrzeuge und veranstalte Lehrgänge.

Zwei gute Nachrichten ließen die Mitglieder aufhorchen: Da waren einmal die Führerschein-Kosten für die großen Fahrzeuge. An ihr will sich die Gemeinde beteiligen. Deshalb erbat der Bürgermeister Regelungen durch das Gemeindekommando. Außerdem werde die Gemeinde die Mittel für die Hepatitis-Impfung in diesem Jahr bereitstellen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie andere Redner auch ging der Bereitschaftsleiter Technik bei der GMA, Christian Kreutzmann, auf eine Feuerwehrübung auf dem Deponiegelände in Wiefels ein, die Ostendorf ausgearbeitet hatte. Es sei beeindruckend gewesen, wie sich die Feuerwehrleute auf dem zunächst unbeleuchteten Gelände bewegt hätten, lobte er.

Die Notfallseelsorge brachte Pastor Fritz Weber zur Rede. „Es ist erfreulich, wenn Sie uns nicht brauchen“, sagte er. Trotzdem regte er eine gemeinsame Übung mit den Notfallseelsorgern an.

Für den Jahresbericht war Michael Ostendorf zuständig. Er stellte fest, dass 28 Kameraden im aktiven Dienst tätig seien und 16 in der Jugendfeuerwehr. Das Durchschnittsalter der Aktiven betrage 36,71 Jahre.

Die erbrachte Stundenzahl von 2934 Stunden zeige sich in fünf Hilfeleistungen, sieben Brandeinsätzen, Dienstabenden, Kommandositzungen und Alarm- und Funkübungen sowie Aufgaben in der Öffentlichkeit. Ostendorf hob noch einmal die große Arbeit der Betreuer der Jugendfeuerwehr hervor.

Ehrungen und Beförderungen

Die Silberne Ehrennadel des Oldenburgischen Feuerwehr-Verbandes verlieh Kreisbrandmeister Reinhard Oncken dem Hauptfeuerwehrmann Fritz Hinrichs für 40 Jahre Dienst in der Feuerwehr. Hinrichs verstärkt künftig die Altersabteilung. Hauptlöschmeister Erhard Hinrichs wurde für seine 25-jährige Tätigkeit in der Feuerwehr ausgezeichnet.

Die Schulterstücke zum Brandmeister erhielt Ortsbrandmeister Michael Ostendorf, Christian Tammen darf sich nun Oberfeuerwehrmann nennen und Ronald Wichmann wurde Löschmeister.

Das Durchschnittsalter der Kameraden

beträgt

36,7 Jahre

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.