• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Vielseitigkeit ist in Wiarden Trumpf

03.02.2014

Wiarden „Wir sind mehr als ein Versorgungszug“, sagte jetzt der stellvertretende Ortsbrandmeister Sven Könitz bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wiarden. Selbiges machte auch Ortsbrandmeister Enno Deling in seinem Jahresrückblick im Dorfgemeinschaftshaus deutlich – wenn er auch die Bedeutung eines funktionierenden Verpflegungszugs für Friesland betonte.

Und so waren die Wiarder Kameraden auch bei den beiden großen Einsätzen der Wehren des Landkreises im vergangenen Jahr dabei: beim Elbhochwasser und bei dem Ölunfall in Etzel. Außerdem half man im vergangenen Jahr bei der Beseitigung von Sturmschäden, nahm an zwei Alarmübungen in der Gemeinde teil sowie an einer Kreisbereitschaftsübung mit Kameraden aus Herford in Hooksiel.

Kocheinsätze gab es unter anderem bei einem Grünkohlessen, beim Schützenfest Accum und bei der 80-Jahre-Feier des Landkreises. Hinzu kamen zahlreiche Veranstaltungen zur Pflege der Kameradschaft – insgesamt wurden 3011 Dienststunden geleistet.

„Bei 18 Aktiven in Wiarden macht das für jeden rechnerisch gut 20 Arbeitstage“, lobte Gerhard Zunken in seinem Grußwort. Als kleines Dankeschön übergab der Kreisbrandmeister T-Shirts und Cargo-Hosen zur einheitlichen Bekleidung des Versorgungszugs.

Die stellvertretende Wangerländer Bürgermeisterin Angelika Prieß-Tiemann lobte Engagement und Vielseitigkeit der Wiarder Wehr. Sie versprach auch, die Wiarder Kameraden bei einem wichtigen Anliegen soweit wie möglich zu unterstützen.

So hatte Enno Deling zuvor über eine fehlende Unterstellmöglichkeit für den Mannschaftswagen der Wehr beklagt. „Bei Kälte springt der Wagen schwer an, die Scheiben vereisen. Manchmal dauert es bis zu zehn Minuten bis zur Abfahrt“, so Deling. „Das ist unzumutbar.“

Gemeindebrandmeister Ingo Kruse kündigte indes neue Aufgaben für die Wiarder an: „Wir werden die Wehren im Wangerland umstrukturieren müssen.“ Dies bedeute zusätzliche Spezialaufgaben für alle Ortswehren.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Tjark Dütz geehrt. Befördert wurden außerdem: Harald Eiben (Hauptfeuerwehrmann); Onno Hinrichs (Hauptfeuerwehrmann); Sven Könitz (Oberlöschmeister); Enno Deling (Löschmeister).


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Tim Gelewski Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.