• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Vom Blaumann in den Satin-Gehrock

07.01.2017

Varel Seine Kollegen in der Kfz-Werkstatt haben schon ein bisschen komisch geguckt, als er ihnen erzählt hat, dass er der neue Vareler Karnevalsprinz ist, verrät Andreas Niebuhr. Der 40-Jährige steht dazu, trägt als Andreas II. selbstbewusst Satin-Gehrock, lila Kniebundhose, weiße Kniestrümpfe und lila-weiße Narrenkappe. Die hat seine Frau Cathrin genäht. Gemeinsam bilden sie das neue Prinzenpaar, das ab dem Bunten Abend am 14. Januar bis zum Heringsessen am 1. März die Narren der KG Waterkant regieren wird.

Das Ehepaar freut sich riesig auf die Regentschaft an den närrischen Tagen. Seit sie sich 2000 kennengelernt haben, haben sie immer mit Karneval zu tun, ob im Familienverein „Jadestrand“ oder im Boßelverein. Seit ihre Tochter Svenja vor fünf Jahren angefangen hat zu tanzen, sind sie begeisterte Mitglieder der KG Waterkant, und bereits nach dem Bunten Abend im vergangenen Jahr haben sie beschlossen, sich als Prinzenpaar zu bewerben.

Mittlerweile steht das Outfit. Andreas II. und Cathrin I. haben sich für die Farbe Lila entschieden. Kleid und Gehrock wurden im Internet bestellt, den bodenlangen Mantel und die Kniehose hat eine Schneiderin genäht. Die Narrenkappe mit Vareler Stadtwappen ist eine Spezialanfertigung von Cathrin I.

Die 35-jährige gelernte Bauzeichnerin ist voller Tatendrang. Sie ist Mutter von drei Kindern und in den frühen Morgenstunden als Zustellerin der Nordwest-Zeitung im Einsatz. Auch am 14. Januar, ihrem ersten Einsatztag als Karnevalsprinzessin, wird sie um 3.45 Uhr aufstehen, um die Zeitungen mit dem Rad auszutragen, anschließend geht es zum Tollitätentreffen nach Hannover und abends zum Bunten Abend ins Tivoli.

Ehrgeizig treibt das neue Prinzenpaar auch die Pläne für den Prinzenwagen beim Karnevalsumzug voran. „Etwas richtig Tolles“ möchte der Kfz-Mechaniker bauen und ist sich sicher, einen ähnlich spektakulären Wagen wie den Riesenfrosch aus dem vergangenen Jahr hinzukriegen. Wie er aussehen wird, verrät Andreas Niebuhr noch nicht – nur so viel: „Es bewegt sich was.“

Der Karnevalsvirus hat auch die Kinder des Prinzenpaares befallen: Svenja (9 Jahre) tanzt bei der KG Waterkant, Soke (3) freut sich schon, dass er beim Karnevalsumzug auf dem Trecker mitfahren darf, und Sebastian (11) ist amtierender Kinderprinz. Auch er und seine Prinzessin Seneka werden übrigens in Lila-weiß in die närrische Saison gehen.

Ob im Prinzenwagen, in der Tanzgarde oder auf dem Treckersitz – für Familie Niebuhr ist Karneval der große Spaß: „Es gibt einem viel, was man für kein Geld der Welt kaufen kann: Freude und Spaß am Leben“, sagt Andreas Niebuhr. Und da ist es auch egal, wenn ihn die Kollegen belächeln.


Spezial zum Karneval in Varel:   www.nwzonline.de/karneval-varel 
Traute Börjes-Meinardus
Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2502

Weitere Nachrichten:

Nordwest-Zeitung | Karneval | Karnevalsumzug

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.