• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Wiedersehen und Verlosung

23.09.2015

Um die Gewinner der Wirtshaus-Rallye auszulosen, waren am Dienstagmorgen die Gastronomen der Friesischen Wehde und Vertreter der Tourismusbüros der Gemeinden Bockhorn und Zetel ins Bockhorner Rathaus gekommen. Aus 539 gültigen Stempelkarten, die nach der Rallye abgegeben wurden, zog die Glücksfee, Auszubildende Lea Lohse, die Gewinner. Über Gewinne, die die Gastronomen gesponsert haben, können sich die Zeteler Kurt Janßen, Hergen Haschen, Helga Lehde, Melissa Knieper, Ingrid Reins, Stephan Otten, Enno Warnken, Dietrich Quathamer und Irmgard Frerichs freuen. Aus Bockhorn haben Ursel Reuter, Irma Egedius, Sandra Schmidt, Christa Hinrichs, Holger Reuter, Johann Helmerichs, Hans Oetken und Josef Hoheisel gewonnen. Außerdem gezogen wurden die Karten von Brigitte Neizel, Markus Kaup und Martina Gaida aus Varel. Die Gewinne können während der Öffnungszeiten im Rathaus der Gemeinde Bockhorn in Zimmer 4 abgeholt werden.

Die Veranstaltung ist sehr beliebt, innerhalb weniger Stunden sind jedes Jahr alle 1000 Karten ausverkauft. Beim Treffen der Gastronomen im Rathaus kam aber auch Kritik am Konzept der Wirtshausrallye auf.

Gisela Käfer von der Altdeutschen Diele in Steinhausen kritisierte, dass manche Gäste bei der Wirtshausrallye ihre eigenen Getränke mitbringen würden und so in Kauf nehmen, dass die Wirte, von denen jeder mehr als 500 Euro Aufwandskosten bei der Wirtshausrallye hat, Verluste machen. Die anderen Wirte stimmten zu: Rallye-Teilnehmer, die sich rücksichtslos verhalten, seien am Ende dafür verantwortlich, wenn die Veranstaltung eingestellt werde. Auch Werner Behrens (Zum Sandkrug) vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DeHoGa) Friesische Wehde stimmte zu, dass es nicht einfach sei, die Wirte jedes Jahr zu überreden, an der Aktion teilzunehmen. Er freute sich aber, dass in diesem Jahr neue Wirte dabei waren: Markus und Yvonne Siems vom Grabsteder Hof sowie Eddy Behrens vom Erlebnisbad Bockhorn. Die Wirte denken jetzt darüber nach, das Konzept der Rallye zu ändern.

Ehemalige Realschüler aus Zetel haben sich nach 35 Jahren wiedergetroffen. 22 von 33 früheren Schülerinnen und Schülern der Klasse 1 Ob der Realschule Zetel sind zum Treffen gekommen, auch der damalige Klassenlehrer Hartmut Brückner war dabei. Organisiert hatten das Treffen Ulf Kletzsch, Horst Rolfs, Ute Hilbers und Ute Janßen. Unter dem Motto „Klassenfahrt durch die Friesische Wehde“ ging es mit dem Bus vorbei an ehemaligen beliebten Treffpunkten der einst Jugendlichen wie dem Königsee, der Realschule Zetel mit Schulgarten (jetzt Außenstelle des Lothar-Meyer-Gymnasiums) und dem Freibad Zetel.

Einem Teetrinken im Landcafé in Astederfeld folgte ein gemeinsames Essen im Neuenburger Hof mit Ausklang bis in die frühen Morgenstunden.

Zum 90. Geburtstag von Werner Diedrich Müller und dem 60. Hochzeitstag mit dessen Frau Elsbeth Müller ist der Neuenburger Christoph Groß jetzt ins Berliner Umland gefahren. Werner Diedrich Müller hatte nach dem Zweiten Weltkrieg den Möbelhandel in Neuenburg eröffnet, der mittlerweile an Christoph Groß verpachtet ist und den Namen „Charisma“ trägt. Werner Diedrich Müller hatte die alte Scheune und das alte Kaufmannshaus zu einem Geschäftshaus umgebaut.

Die Müllers haben später auch Standorte in Bremen und Berlin aufgemacht.

Die Müllers sind in Neuenburg bekannt und mit der Friesischen Wehde noch stark verbunden. Sie leben jetzt in ihrem Ruhesitz bei Oranienburg am Lehnitzsee an der Havelbucht.

„Wir sind über die Meere gesegelt, Segeln ist unser Hobby, und auch dieses Jahr haben wir noch eine kleine Tour gemacht. Seit zehn Jahren wohnen wir nun am See und fahren mit unserem Boot raus auf die Ostsee“, berichtet die 79-jährige Elsbeth Müller.

Das Ehepaar bekommt noch täglich die NWZ  mit dem Gemeinnützigen nach Brandenburg. „Auf die Zeitung haben wir nie verzichtet, wir wollen ja wissen, was in Friesland so los ist“, sagt Elsbeth Müller.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.