• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

500. Mitglied begrüßt

06.07.2011

Die Freude bei Annelie Kreye war groß, als ihr kürzlich Erich Michelmann, Leiter der Filiale in Altjührden, einen Geldgewinn in Höhe von 2500 € überreichte. Kreye hatte mit ihrem Los an der Lotterie des VR-Gewinnsparens der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham teilgenommen und gewonnen. Jeden Monat verlost die VR-Gewinnspargemeinschaft Gewinne im Wert von bis zu 25 000€ Euro. Darüber hinaus finden mehrmals im Jahr Sonderverlosungen statt, bei denen es Preise wie Autos oder Reisen zu gewinnen gibt.

Erneut hat sich die Haupt- und Realschule Oben-strohe mit mehr als 70 freiwilligen Schülern am Känguru-Wettbewerb beteiligt – sehr zur Freude der Fachleiterin für Mathematik, Urte Horn. Auf die Schüler warteten zum Teil recht knifflige Mathematikaufgaben. Jetzt wurden die Sieger der einzelnen Klassen mit Büchern, gestiftet von der Buchhandlung Thalia, belohnt. Siegerin der Schule wurde Laura Carnevali aus der R8b. Jan Rappert (R9a) gewann das Känguru-T-Shirt mit der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten. Weitere Sieger waren Luca Horzer (R5a), Fabio Plois (R5b), Denise Düsberg (H5), David Renken (R6a), Lisa-Marie Kleiner (R6b), Janika Klostermann und Jantje Reitsma (R7b), Tammo Reinken (R8a), Jan Rappert (R9a) und Lukas Oltmanns (R10b). Alle Teilnehmer erhielten jetzt eine Urkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und einem Baumeisterspiel.

Der Förderverein Freibad am Bäker setzt sich für den Erhalt des Schwimmbades ein, das drei Monate im Jahr geöffnet ist und nach wie vor keinen Eintritt kostet. Mit Thomas Krafft konnte der 1. Vorsitzende des Fördervereins, Dieter Kanth, das 500. Mitglied begrüßen. Krafft, der auch Betreiber des Kiosks im Freibad ist, wurde im Rahmen der Einweihung des neuen Klettervulkans von Kanth im Verein willkommen geheißen. Den Förderverein gibt es seit anderthalb Jahren. Um möglichst vielen Bürgern den Beitritt zum neuen Förderverein zu ermöglichen, werden die Jahresbeiträge gering gehalten: Erwachsene: 8 Euro, Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr: 4 Euro, Firmen: 30 Euro. €Interessenten, die den Verein unterstützen oder ihm beitreten wollen, wenden sich an den Vorsitzenden, Telefon 04451/4280. Beitrittserklärungen sind darüber hinaus im Freibad am Bäker erhältlich.

Im Rahmen des Jubiläums 225 Jahre Landessparkasse zu Oldenburg hat die LzO für Firmenkunden aus dem Landkreis Friesland einen Ausflug zum Klimahaus nach Bremerhaven organisiert. Begleitet wurden sie vom stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Harald Tölle, von Klaus Blum und Ewald Ahlrichs, den Leitern für das Firmenkundengeschäft der LzO-Regionaldirektion Friesland, sowie von Firmenkundenberatern aus der Region. Zum Abschluss der Tour stand ein Essen im Dangaster Gröningshof auf dem Programm. Damit jedoch nicht nur die Firmenkunden von der unterhaltsamen Jubiläumstour profitieren, spendet die LzO für jeden Kilometer der ursprünglich vorgesehenen Fahrradtour durch den Landkreis Friesland (Radfahren war wegen Regens nicht möglich) 2,25 Euro pro Teilnehmer an den Elternverein für krebskranke Kinder Wilhelmshaven-Friesland-Harlinger Land.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.