• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Abschied von der Volksbank

08.07.2020

Am 30. Juni endete für Harald Eikermann nach über 48-jähriger Betriebszugehörigkeit die Zeit bei der Volksbank Jever. Seit seiner Ausbildung 1972 ist Harald Eikermann der Volksbank treu geblieben. 1982 wurde er hauptamtliches Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Waddewarden, nach der Fusion der Banken im Jahr 2000 spezialisierte er sich auf das Immobiliengeschäft. Eher ein Mensch der leiseren Töne, hatte er immer ein offenes Ohr für seine Kunden und Kollegen, würdigt ihn der Volksbank-Vorstand. Doch so ganz braucht die Bank noch nicht auf ihn zu verzichten: Er wird künftig den Immobilienmarkt der Bank auf Wangerooge betreuen.

Nach 33 Jahren bei der Volksbank Jever ist am 30. Juni auch Birgit Reitenbach in Ruhestand gegangen. 1987 begann sie bei der damaligen Raiffeisen-Volksbank Jever in Teilzeit in der Postabteilung, ab 1999 betreute sie ein Projekt in der Kreditabteilung, arbeitete dort ab 2001 in Vollzeit und unterstützte insbesondere im Bereich Förderkredite mit Fachwissen und Kompetenz Kunden und Kollegen. Der Vorstand und die Mitarbeiter dankten ihr für ihr langjähriges Engagement. Ihre Urlaube verbringt Birgit Reitenbach übrigens am liebsten auf Langeoog – dort ist sie nun sicher häufiger anzutreffen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.