• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Freibadfest: Abwechslung und Abkühlung

04.08.2014

Varel „Das haben wir richtig gemacht“, waren sich Kai Langer von der DLRG und der Vorsitzende des Freibad-Fördervereins, Dieter Kanth, am Sonnabend einig. Sie freuten sich bei der Eröffnung des dritten Freibadfestes über viele Gäste. Auch der Präsident des Lions-Clubs, Hartmut Aey, war überzeugt: „Das hätten wir nicht besser machen können.“ Sie meinten damit die gute Idee, das Fest auf den Ferienbeginn zu verlegen.

In den vergangenen Jahren hatte es zum Ende der Schulferien stattgefunden. Die drei Veranstalter wollten mit dem Kinderfest auf das Freibad am Bäker hinweisen und in der Öffentlichkeit dafür werben. Und das ist ihnen in diesem Jahr besonders gut gelungen.

Bei 27 Grad Lufttemperatur und 24 Grad Wassertemperatur kamen viele Besucher. Neben der Abkühlung im klaren Wasser nutzten die jüngeren Gäste das große Angebot an Spielmöglichkeiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die reichten vom Schießen auf eine Torwand, Bälle werfen in den Basketballkorb, dem Geschicklichkeitsspiel „Der heiße Draht“ bis zum Dosenwerfen. Auch einige fast vergessene Spiele, wie Sackhüpfen und Eierlaufen, wurden mit viel Begeisterung von den Kleinen absolviert.

Viel Spaß bereitete auch die DLRG-Wasserwippe, mit einem gezielten Ballwurf konnte man den Kameraden Tobias Booken im Wasser versenken. Angesichts des herrlichen Sommerwetters freute er sich über jeden Treffer und genoss die Abkühlung. Einen Rekord stellte Marie Malondo beim Reifentanz Hula-Hoop auf: Eine halbe Stunde lang schwang sie den Reifen um ihre Hüfte und hätte gerne noch weitergemacht, doch wegen der Hitze wurde abgebrochen.

Dann gab es für Marie erst einmal ein großes Glas Wasser und als Anerkennung für diese Leistung bekam sie einen Hula-Hoop-Reifen geschenkt.

Apropos Geschenk: Alle an den zehn Spielstationen teilnehmenden Kinder bekamen kleine Süßigkeiten und konnten sich einen Laufzettel abstempeln lassen, um damit an der Schlussverlosung teilzunehmen.

Für verblüffende Unterhaltung sorgte noch jemand: Jan Sommer. Er brachte die Kinder mit einer Zaubershow zum Staunen. Viel zu schnell ging für viele ein abwechslungsreicher, schöner Sommerferien-Tag zu Ende.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.