• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

Relegation Gegen Heidenheim
Werder zittert sich zum Klassenerhalt

NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

„Anlagen sind einfach zu nah an der Bevölkerung“

07.12.2017
Betrifft: „Jevers Windkraftpläne wanken“, NWZ vom 2. Dezember 2017

In dem Artikel werden leider hauptsächlich die negativen wirtschaftlichen Aspekte für die geplanten Windkraftanlagen dargestellt.

Die geplanten Anlagen auf dem Stadtgebiet sind einfach zu nah an der betroffenen Bevölkerung, unabhängig von den derzeit geltenden gesetzlichen Regelungen. Nur wenige profitieren von weiteren Windkraftanlagen zulasten sehr vieler betroffener Bürger, deren Immobilienwerte dann verfallen werden.

Mit Blick auf die vielen Leserbriefe und die Proteste der Bevölkerung erscheint es jedoch sehr wichtig, dass in der Politik der Stadt Jever jetzt Vernunft einkehrt und rechtzeitig das gesamte Verfahren eingestellt wird, um das verspielte Vertrauen der Bürger wiederherzustellen. Unser lebenswertes Jever sollte erhalten bleiben.

Übrigens: In der Verbandsgemeinde Südeifel sind 850 000 Euro in Gutachten, Berechnungen und Expertengespräche für die Änderung des Flächennutzungsplans geflossen. Aufgrund von „Formalitäten“ hat der Kreis den Bauplänen des Bürgermeisters eine Absage erteilt. Deshalb drohen der Gemeinde jetzt weitere 25 Millionen Euro Schadenersatz, wenn die Anlagen nicht gebaut werden... (Quelle: Volksfreund)

Jochen Krauss Jever

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.