• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Zuschüsse für Reetdachsanierung beantragt

31.08.2017

Astede Elisabeth und Renke Onken müssen das Dach ihres Ferienhofes sanieren und beantragen dafür Zuschüsse von der Europäischen Union. Annika Bauer, Regionalmanagerin des Leader-Programms im Südlichen Friesland, habe sie ermutigt, sich um die Zuschüsse zu bewerben, sagte Elisabeth Onken am Dienstagabend bei der Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe, die im Klinkerinformationszentrum in Grabstede tagte.

Grundlage des Antrags ist die besondere Bedeutung des historischen Niedersachsenhauses. Schon im Jahr 1680 sei der Hof erwähnt worden. Im Jahr 1815 wurde das Haus mit Beischeune zu einem Niedersachsenhaus umgebaut. In dem „neuen“ Haus sind auch alte Dachbalken des historischen Hauses aus dem 17. Jahrhundert verbaut worden.

„Vor 55 Jahren hat meine Schwiegermutter dann die Idee gehabt, in dem Haus Feriengäste unterzubringen“, berichtete Elisabeth Onken. Die Feriengäste wohnten damals noch in den Zimmern der früheren Mägde und Knechte und wurden mit Vollpension verpflegt. „Während der Saison mussten alle Familienmitglieder ihre Zimmer räumen. Auch mein Mann. Er hatte einen Wohnwagen im Garten und musste dann sein Zimmer verlassen. Er durfte erst dauerhaft im Haus wohnen, als er verheiratet war.“

Mittlerweile hat der „Onkens Hof“ vier moderne, große Ferienwohnungen und ist auch im Außenbereich mit Grillplatz, Spiel- und Sitzgelegenheiten und Kleintieren ganz auf Feriengäste ausgerichtet. Das ist der Grund, aus dem die Dachsanierung für eine Bezuschussung aus EU-Mitteln in Frage kommt.

Konkret geht es um zwei Teilbereiche des alten Reetdachs, die saniert werden müssen. Vorgesehen ist auch eine öffentliche Co-Finanzierung durch die Stiftung Kulturschatz Bauernhof. Der Förderanteil aus dem Leader-Programm könnte 30 Prozent und damit rund 10 000 Euro betragen. Der Antrag wird jetzt gestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.