• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Tourismus: Attraktive Stadt für Kurzreisen Alle profitieren

21.01.2012

JEVER Die Stadt Jever wird als Ausflugs- und Ferienziel an der Küste immer beliebter: Die Zahl der Übernachtungen stieg um 3,6 Prozent auf 118 226. Insgesamt zählte das Stadtmarketing 47 061 Übernachtungsgäste. Das berichtete der Geschäftsführer des Stadtmarketings, Jochen Gemeinhardt, der am Freitag die aktuelle Tourismus-Statistik vorstellte (siehe Info-Kasten).

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste von zweieinhalb Tagen zeigt, dass Jever vor allem für Kurzreisen attraktiv ist. Die entsprechenden Pauschalangebote des Stadtmarketings wie „Weekend zu zweit“ oder „Boßelspaß und Bierkultur“ finden dagegen kaum Resonanz. „Hier müssen wir uns überlegen, wie wir die Nachfrage erhöhen können“, so Gemeinhardt.

Keine konkreten Zahlen gibt es zu den Tagesgästen in Jever. Auffallend ist, dass die Stadt vor allem bei Regentagen im Sommer rappelvoll ist – und davon gab es im vorigen Jahr viele. Ein Hinweis darauf, dass die Zahl der Tagesgäste gestiegen ist, ist die Bilanz des Schlossmuseums, das laut Museumsmitarbeiter Stefan Horschitz im vergangenen Jahr rund 53 000 Besucher verzeichnete – elf Prozent mehr als 2010. Die Zahl der Besucher in der Brauerei liegt nach Angaben des Brauhauses konstant bei rund 30 000.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Zahl der Stadtführungen ist nach einem deutlichen Rückgang im Jahr 2010, in dem erstmals auch die Bimmelbahn Stadtrundfahrten anbot, 2011 wieder gestiegen. Insgesamt nahmen 2600 Personen an 125 Stadtführungen teil. 140 Mal waren die Nachtwächter mit insgesamt 3577 Teilnehmern unterwegs. Gut angenommen wurden auch die Krimiführungen und die Kneipenführungen, die beide 2011 Premiere feierten.

Auch aus Sicht des Stadtmarketings muss das Johann-Ahlers-Haus, in dem sich die Tourist-Info befindet, dringend saniert oder besser noch komplett erneuert werden. Wichtig sei aber, dass der Standort am Alten Markt erhalten bleibt. Neben der alten Bausubstanz sorgten vor allem die Kellerlage der Tourist-Info und die Lage der öffentlichen Toiletten im Hochparterre für Probleme. Wie berichtet, diskutiert der Stadtrat über die Zukunft des Gebäudes aus dem Jahr 1968.

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline.de/nwztv In Beherbergungsbetrieben mit mehr als acht Betten stieg die Zahl der Übernachtungen von 56 985 im Jahr 2010 auf 61 316 in 2011. Die größte Steigerung gab es im Januar und im Oktober.

Dazu kommen die Privatvermieter (31 427 Übernachtungen/minus 1,36 Prozent), der Campingplatz Jever-Schortens in Heidmühle (5483 Übernachtungen/minus 1,6 Prozent) und die Jugendherberge (20 000 Übernachtungen/plus 1,54 Prozent).

Das Stadtmarketing geht davon aus, dass die Übernachtungsgäste in Jever für einen Umsatz von knapp 7 245 000 Euro gesorgt haben.

Der positive Trend in Jevers Tourismus setzte sich auch 2011 fort. Neben Tagesausflüglern von der Küste kommen viele Kurzreisende in die Marienstadt, um die besondere Atmosphäre zwischen Schloss- und Brauhaus-Türmen zu genießen.

Die steigende Zahl der Übernachtungen und der Führungen zeigt, dass neue Angebote auch für zusätzliche Nachfrage sorgen. 2010 starteten die Stadtrundfahrten mit der Bimmelbahn, außerdem erweiterte der Schützenhof seine Kapazitäten. Der befürchtete „Verdrängungswettbewerb“ blieb aus: Nun zeigt sich, dass alle profitieren.

@ Den Autor erreichen Sie unter schoenborn@infoautor.de

Ulrich Schönborn Chefredakteur (ViSdP) / Chefredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2004
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.