• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Autobahnkreuz Wilhelmshaven: Baustelle sorgt bis Oktober für Sperrungen

02.05.2015

Schortens Ab Montag, 4. Mai, wird am Autobahnkreuz Wilhelmshaven das Brückenbauwerk erneuert – deshalb werden die Auf- und Abfahrten von der Bundesstraße 210 zur A 29 erneut gesperrt. Entsprechende Umleitungen für den Verkehr aus und in Richtung Schortens-Jever sowie aus und in Richtung Roffhausen-Wilhelmshaven sind ausgeschildert (siehe Grafik).

Übersichtskarte mit allen Umleitungen

Der Durchgangsverkehr auf der Autobahn 29 von Oldenburg zum Jade-Weser-Port und umgekehrt sowie auf der B 210 von Roffhausen nach Schortens und umgekehrt wird über die gesamte Bauzeit aufrechterhalten, teilt die Straßenverkehrsbehörde Oldenburg mit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vier Umleitungen ausgeschildert

Ab 4. Mai gelten folgende Umleitungen:
  Von der A 29 aus Oldenburg Richtung Jever/Wittmund (B 210): Auf der A 29 weiter bis Anschlussstelle Fedderwarden, dort in Gegenrichtung auf die A 29 und am Wilhelmshavener Kreuz auf die B 210 abfahren (rote Strecke).
 Von der A 29 aus Wilhelmshaven Richtung Roffhausen (B 210): Abfahrt an der Anschlussstelle Fedderwarden, dann über Hooksieler Landstraße und B 210 nach Roffhausen (blaue Strecke).
  Von der B 210 aus Roffhausen auf die A 29 Richtung Oldenburg: Über den Oldenburger Damm durch Sande zur Anschlusstelle Sande (pinke Strecke).
  Von der B 210 aus Schortens/Jever auf die A 29 Richtung Wilhelmshaven: Über B 210 und Hooksieler Landstraße zur Anschlussstelle Fedderwarden (grüne Strecke).

Während der ersten Bauphase bis Ende Mai werden zum einen Schutz-, Arbeits- und Traggerüste für die auszuführenden Sanierungsarbeiten erstellt. Zum anderen müssen zur anschließenden Aufrechterhaltung aller Verkehrsbeziehungen in der folgenden Bauphase die notwendigen Überfahrten von den Hauptfahrbahnen der A 29 zu den Auf- bzw. Abfahrten im Autobahnkreuz hergestellt werden.

Die eigentliche Brückensanierung soll dann Ende Mai beginnen. Die Bauarbeiten sollen im Oktober beendet sein. Witterungsbedingte Verzögerungen sind allerdings möglich. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und Rücksichtnahme.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.