• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Geschichte: Das „Backhaus“ hat Geburtstag

19.08.2014

Driefel Im Torbogen des Backsteingebäudes in der Driefeler Dorfstraße ist die Jahreszahl 1814 zu lesen. Seit 200 Jahren steht das Ständerhaus dort – als Wiederaufbau. Schon vorher stand an Ort und Stelle die Wirtschaft von Harm Backhaus. Schon vor dem Jahr 1799, das wissen die Driefeler heute, wurde in der Gastwirtschaft ausgeschenkt und gefeiert. Die Jahreszahl im Torbogen aber nehmen die Driefeler nun zum Anlass, um ihr Gemeinschaftshaus zu feiern. Das wohl älteste Ständerhaus in der Friesischen Wehde ist in Privatbesitz, wird aber von der Dorfgemeinschaft genutzt, die darin feiert und sich trifft.

Das Gebäude nennen die Driefeler nach seinem Erbauer: Backhaus. Ab 1841 wurde in der Gastwirtschaft auch Bier gebraut. Durch Übertragung und Erbschaften war das Haus bis ins 20. Jahrhundert hinein im Besitz der Familie Backhaus. Am 14. Mai 1947 hat die Familie von Johann Gravekarstens das Haus gekauft. Im Besitz dieser Familie ist das Gebäude noch heute. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatten Flüchtlinge im Backhaus gewohnt. Bis 1960 war das Haus an der Dorfstraße bewohnt. Die Familie führt einen landwirtschaftlichen Betrieb und hatte in dem Haus zunächst Maschinen untergebracht. Mittlerweile steht das Gebäude so gut wie leer. Drinnen ist nur all das, was die Dorfgemeinschaft für ihre privaten Feiern braucht: ein kleiner Tanzboden, eine provisorische Theke, Tische und Stühle.

Im Jahr 2001 hat es dort die erste dieser Partys gegeben. Die „Feierabendclique“, zu der unter anderem Maike und Egon Damrau, Elke und Hans-Friedrich Gravekarstens, Detlev Schröder, Hans-Dieter Stiefs und Anja Blenke gehören, veranstaltet seitdem dort Feiern zu Hochzeits- und Geburtstagen, zum Maibaumsetzen und auch das Erntefest.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Driefeler hegen und pflegen ihr Gemeinschaftshaus. Zusammen kümmern sie sich darum, dass es sauber ist, und sie reparieren in Eigenregie, wenn etwas kaputt ist.

Für Sonnabend, 6. September, lädt die Feierabendclique alle Driefeler zur Geburtstagsparty des Hauses ein. Ab 10 Uhr gibt es einen Flohmarkt (ohne Anmeldung), es werden Kinderspiele aufgebaut, am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen. Im Zelt wird es eine Ausstellung mit Fotos zur Dorfgeschichte geben, und am Abend wird gemeinsam gefeiert.


Mehr Infos über dieses und weitere Häuser des Ortes gibt es im Internet unter   www.driefel.net 
Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2506
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.